In den Tälern ist der Frühling schon eingekehrt und die warmen Tage dieser Woche lassen die Frühlingsblumen und das erste Grün an Sträuchern und Bäumen sprießen.

Wer aber Lust hat, noch einmal den Schnee zu genießen und dem Winter auf Schneeschuhen „Lebwohl“ zu sagen, kann dies am kommenden Sonntag (24.3.) tun.

Das Haus der Natur bietet zum letzten Mal in dieser Saison eine geführte Schneeschuhwanderung am höchsten Schwarzwaldberg an – und Schnee hat es oben noch reichlich!

2019 03 12 Schneeschuhtour Feldberg 01 Bildquelle: Haus der Natur / Auf dem Feldberg liegt derzeit noch eine Menge Schnee

Moderne, stabile Schneeschuhe und einstellbare Teleskopstöcke gibt es zum Ausleihen, und dann führt die Tour vom Haus der Natur über den sonnigen Südhang des Seebucks hinauf zum alten Fernsehturm und weiter zu einer der gemütlichen Hütten am Feldberg. Hier kann man sich bei Speis und Trank für den Rückweg zum Ausgangspunkt stärken. 

Die Tour ist für alle Interessierten ab ca. 10 Jahre geeignet (Wegstrecke gut 8 km), beginnt um 12:00 Uhr und dauert mit Hütteneinkehr ca. 4½ bis 5 Stunden. Eine telefonische Anmeldung unter 07676 933630 ist unbedingt erforderlich. Bitte parken Sie im Parkhaus Feldberg und planen Sie ausreichend Zeit für die Anreise ein. Treffpunkt ist an der Infotheke im Haus der Natur.

Berufe-Messe mit 298 Ausstellern eröffnet / Neue Fachkräfte-Area „Work4Future“ mit interaktiven Workshops

Villingen-Schwenningen – „Die Arbeitswelt befindet sich mit der Herausforderung Arbeiten 4.0 im Umbruch“, sagte die Schirmherrin der Berufe-Messe Jobs for Future, IHK-Präsidentin Birgit Hakenjos-Boyd, zur offiziellen Eröffnung am Donnerstag in Villingen-Schwenningen.

Im Schnee buddeln, richtige Schatzkiste finden, Mercedes fahren – so lässt sich „Schwarzwaldradio und der Schatz vom Feldberg“ für den glücklichen Gewinner zusammenfassen.

Rund 500 Preise warten am Sonntag, 17. März 2019, bei der höchsten Schatzsuche Deutschlands auf dem Feldberg darauf, ausgegraben zu werden.

Für den Audi FIS Ski Cross Weltcup am Feldberg vom 15. bis 17. Februar 2019 ist bestes Wintersportwetter vorhergesagt.

Die Organisatoren erwarten daher Tausende Zuschauer und Wintersportler im Skigebiet Feldberg. Um eine reibungslose An- und Abreise zu gewährleisten, wird allen Besuchern empfohlen, für die Fahrt zum Feldberg möglichst öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Die weltbesten Snowboard- und Skicross-Athleten machen Station am Feldberg.

Am kommenden Wochenende (08. bis 10. Februar 2019) wird der FIS Snowboard Cross Weltcup auf dem Höchsten in Baden-Württemberg ausgetragen, nur eine Woche später steht mit dem Audi FIS Ski Cross Weltcup (15. bis 17. Februar) ein weiteres Wintersport-Highlight im Hochschwarzwald auf dem Programm. Der Kurs am Seebuck ist präpariert, die Vorfreude auf die beiden Doppelweltcups steigt.

Im Februar liefern sich die weltbesten Snowboard- und Skicross-Athleten am Feldberg wieder packende Kopf-an-Kopf-Rennen.

Heute hat der Internationale Skiverband (FIS) im Rahmen der Schneekontrolle am Seebuck grünes Licht für den FIS Snowboard Cross Weltcup gegeben. Die Kursbauer sind bereits im Einsatz.

Freunde edlen Gins bewiesen Herz / Spendenübergabe an soziale Einrichtungen

Die Anhänger des Boar Gin aus dem Schwarzwald haben auch Herz. Das bewiesen sie jetzt bei einer Spendenaktion auf der Internet-Plattform ebay. Die Macher der Destille in Bad Peterstal hatten sich für die Weihnachtszeit etwas Besonderes überlegt.

Am kommenden Wochenende, 25. bis 27. Januar 2019, sind 145 Musher mit rund 1000 Hunden am Start beim Internationalen Schlittenhunderennen in Todtmoos.

In diesem Rahmen werden auch die neuen Deutschen Meister gesucht. Die Besucher erwartet an allen Tagen ein spannendes Begleitprogramm.