Autor Christof Weiglein ist es gelungen, einen spannenden, fesselnden Kriminalroman zu schreiben, von dem ich mich kaum lösen konnte.

Einprägsam die Darsteller, die verschiedenen Charaktere, inspirierend die Orte der Handlung der Ritualmorde.

von Autorin Heidi Knoblich /Rezension Heike Scheiding-Brode

Einfach badisch / Rezension Heike Scheiding-Brode

Autor Georg Patzer nimmt den Leser mit auf einen Streifzug durch Baden.

Bächle, Gässle, Bombenstimmung – ein Kriminalroman von Ute Wehrle / Rezension Heike Scheiding-Brode

Zum Inhalt:

In der Heidelberger Bahnstadt liegt ein Anwalt erstochen in seiner Wohnung – der erste Mord in dem aufstrebenden jungen Viertel.

Das sportliche Genießerkochbuch / Rezension: Heike Scheiding-Brode

Man kennt die beiden Herren, wenn man nur ein bisschen Interesse für Sport hegt. Dass sich Sportler gesund ernähren und immer auch ein paar Tipps zu sportlichen Übungen haben, liegt auf der Hand, nicht aber, dass Vater und Sohn gemeinsam ein Buch schreiben.

Wie ein Zwölfjähriger mit Humor die Krebserkrankung seiner Mutter meistert

(djd). "Nein, nein, nein. NEIN! Alles, nur das nicht. Alles, nur nicht das Wort mit dem großen B. Wie konnte sie mir das antun?

1998 erschien der erste Schwarzwaldkrimi von Roland Weis. Mit dem neuen Buch Hochmoorleichen feiert der originale Schwarzwaldkrimi 20-jähriges Jubiläum. (Lesen Sie dazu auch „Baden bewegt“ mit Dr. Roland Weis)

Eine Buchvorstellung hierzu findet am Samstag, 17.11., 20:00 Uhr, Skimuseum, Erlenbrucker Str. 35, Hinterzarten