Dieser Tage startet der Badische Winzerkeller seinen Lieferservice

„Weiß, Rosé oder Rot – wir helfen in der Not“. So steht es auf dem Weinfass des geländegängigen Pickups der Sonnenwinzer aus Breisach geschrieben.

Während Spargelbauern bereits um Ihre Ernte bangen, weil die Saisonarbeiter aus dem Ausland wegen der Grenzschließungen nicht nach Deutschland kommen, droht auch dem Weinbau ein akuter Mangel an Aushilfskräften.

Zwar liegt die Weinlese noch in weiter Ferne, trotzdem werden aktuell dringend Helfer benötigt, die für die rechtzeitige Ausbringung der Pheromondispenser sorgen.

Neues Siegel würdigt Verknüpfung von Weinbau, Baukunst und Tourismus

Im Jahr 2013 ist in Vogtsburg-Oberbergen das Weingut Franz Keller eröffnet worden. Eingebettet in die Landschaft des „Riedentals“ bietet der Neubau Einblicke in die Produktionsabläufe. Ein weiterer Preis würdigt den gelungenen Neubau.

Gelassenheit trotz Corona / Antivirenprogramm

Die Zuschauer erwartet eine neue Zeremonie.

Als absolute Neuerung in Breisach treffen sich am schmutzige Dunschdig, 20.02.2020 alle Hemdglunker um 19 Uhr nicht mehr auf dem Münsterplatz, sondern auf dem Heinrich-Ulmann-Platz. Dann erwartet die Zuschauer eine neue Zeremonie, bei der auch um 19.11 Uhr das Fasentslicht entzündet wird und die Narragraphen verkündet werden.

UFFBASSE, JETZ ISCH FASNET!

Im Vorfeld schon komplett ausgebucht waren die Breisacher Hornkonzerte im Heinrich Hansjakob Hof des Badischen Winzerkellers am 18. und 19. Januar 2020.

Das Konzert der Sinne fand zum 13. Mal statt, davon zum 11. Mal bei den Sonnenwinzern in Breisach. „Die Hornkonzerte sind hier in Breisach ein feste kulturelle Größe“, konstatierten Dr. Erwin Grom in Person des Breisacher Münsterbauvereins und als Veranstalter sowie Dr. Peter Schuster, Vorstandsvorsitzender des Badischen Winzerkellers.

Karikaturen | Region im Blick