Skip to main content
Nachrichten aus Baden für Baden - Für Sie in der Region unterwegs

Technik Museen Sinsheim Speyer sind zufrieden mit dem erfolgreichen Transportstart des U-Bootes U17

Am  Sonntag, 30. Juni um 8:20 Uhr, setzte sich das U-Boot U17, das neue Exponat der Technik Museen Sinsheim Speyer, in Bewegung in Richtung Rheinufer. Die Museumsmacher freuen sich über den erfolgreichen Start des vier Wochen dauernden Transports von Speyer nach Sinsheim.

Die Technik Museen Sinsheim Speyer freuen sich über den erfolgreichen Start des vier Wochen dauernden Transports von Speyer nach Sinsheim

TTMSNSH

Wir sind sehr zufrieden mit dem reibungslosen Ablauf des Transportbeginns“, so Projektleiter Michael Einkörn, nachdem U17 am Rheinufer angekommen ist. Die Vorbereitung und der Transport des U-Bootes wurden von einem erfahrenen Team bestehend aus den Technik Museen Sinsheim Speyer, der Spedition Kübler GmbH sowie Fischer Kran und Transport GmbH & Co. durchgeführt.

In den folgenden Tagen wird das U-Boot U17 für den Flusstransport vorbereitet. Auf dem Fluss-Ponton der Firma Van der Wees geht es zunächst am Freitag dieser Woche (5. Juli) auf dem Rhein nach Mannheim. Dort wird U17, eine Leihgabe der Wehrtechnischen Studiensammlung des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw), dann zum ersten Mal auf dem Ponton gedreht. Dies ist nötig, um die Neckarbrücken passieren zu können. Der Schubverband erreicht Heidelberg im Laufe des Samstags, 6. Juli, und wird dort bis Montag früh festmachen. Vier Wochen soll die Überführung des U-Bootes insgesamt dauern. Die Timeline des Transportes ist online einsehbar und wird, soweit möglich, von den Verantwortlichen mit Uhrzeiten ergänzt: www.technik-museum.de/u17/#die-strecke.

Interessierte, die nicht live vor Ort dabei sein können, versorgen die Technik Museen Sinsheim Speyer mit einem Livestream und -tracking. Bei besonders interessanten Streckenabschnitten begleitet ein Moderator das Geschehen und spricht unter anderem mit ehemaligen U-Boot-Fahrern. Die Abfahrt in Richtung Mannheim (5. Juli), die Weiterfahrt nach Heidelberg (6. Juli) sowie die beiden Drehmanöver können live und mit Moderation über die sozialen Medien oder aber unter dem Link www.technik-museum.de/u17 mitverfolgt werden.

TTMSNSH

Die Gemeinden entlang der Strecke sind beim medienstarken Spektakel mit an Bord, wollen U17 gebührend empfangen und haben dafür ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Alle Informationen zum Transport stehen unter www.technik-museum.de/u17 zur Verfügung. 


Über die Technik Museen Sinsheim Speyer – Technik von Unterwasser bis ins Weltall
Vom gemeinnützigen Verein Auto + Technik Museum Sinsheim e. V. getragen und ganz nach dem Motto „für Fans von Fans“ gehören den Technik Museen Sinsheim Speyer weltweit über 5.000 Mitglieder an. Im Jahr 2023 passierten fast eine Million Menschen die Türen der beiden Einrichtungen. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch Eintrittsgelder, Spenden sowie Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder. Alle Überschüsse werden zur Erhaltung und zum Ausbau der Museen verwendet.

An 365 Tagen im Jahr geöffnet, zeigen die Technik Museen Sinsheim Speyer zusammen auf mehr als 200.000 m² über 6.000 Exponate aus allen Bereichen der Technikgeschichte in einer weltweit einzigartigen Vielfalt. Vom U-Boot bis zum Oldtimer, von der Concorde bis zum Space Shuttle Buran ist alles vertreten. Neben den Dauer- und wechselnden Sonderausstellungen gibt es zahlreiche Fahrzeug- und Clubtreffen sowie Events. Eine wahre Sensation sind die beiden IMAX-Großformat-Kinos. Während in Sinsheim das IMAX 3D Kino – „das schärfste Kino der Welt“ – exklusive Dokumentationen und die neuesten Hollywood-Blockbuster präsentiert, werden im IMAX DOME Kino im Technik Museum Speyer die Filme auf eine gigantische Kuppel projiziert.

Auch interessant:

Anzeige

SERVICEBOT.SOLUTIONS

Anzeige