Skip to main content
Nachrichten aus Region meets Business

BadenCampus bringt neue Start-up Marke ‘arise’ an den Start

Unter dem Motto “arise - transforming tomorrow!” stellt der BadenCampus ein neues maßgeschneidertes und innovatives Förderprogramm für Deep-Tech Startups vor. 

Breisach, 05.12.2023 - Mit der neuen Marke ‘arise’ möchte der Start-up Accelerator aus Breisach die bisher bereits hochwertige Start-up Betreuung noch persönlicher gestalten und die Qualität des Formats an neue Gegebenheiten und Herausforderungen von Gründer:innen anpassen. Arise ist  Start-up-BW Accelerator des Landes Baden-Württemberg und somit durch eine öffentlich-private Partnerschaft gefördert. Das Accelerator-Programm ist für Start-ups kostenfrei. Die Bewerbungsphase für den nächsten Accelerator Mitte Februar 2024 unter der neuen Marke arise ist gerade angelaufen. Interessierte Start-ups sind eingeladen, sich auf www.arise-accelerator.de zu bewerben.    

“Unsere Mission ist keine geringere, als dass wir die Welt durch Innovation zum Positiven verändern möchten”, sagt Günther Kornacker, Coordinator Start-up Programs, der seit 2019 Teil des BadenCampus Teams und nun auch für die neue Marke verantwortlich ist . “Wir haben spezialisierte Programme entwickelt, um Start-ups in den Schlüssel-Industrien der Region südlicher Oberrhein und weit darüber hinaus zu unterstützen”, ergänzt Thomas Scheuerle, CEO des BadenCampus.

Die Anzahl bereits betreuter Start-ups - vormals unter der Dachmarke BadenCampus - ist mit 190 beeindruckend. Die Erfolgsgeschichten der Alumni Start-ups wie beispielsweise von Constellr, Protein Distillery, Opto Biolabs, Recyda oder Grimm Water Solutions sind überzeugend. Sie erbringen den Beweis, dass es Start-ups aus dem arise Accelerator weit bringen können. Das starke Netzwerk bietet Sicherheit und vor allem das Know-how von Expert:innen aus Alumni-Start-ups, Unternehmen, Forschung und Entwicklung sowie Investor:innen, Mentor:innen und prominente Förderer - kurz, alles was das Gründer:innen-Herz höher schlagen lässt.  

Arise legt Wert darauf, nicht nur Start-up-typische Themen zu fördern, sondern auch die Menschen hinter den Innovationen als Persönlichkeiten zu stärken. “Unser Programm ist nicht nur gefüllt mit zahlreichen Coaching-Modulen, sondern integriert auch die persönliche Entwicklung und das Wohlbefinden der Gründer:innen. Wir glauben, dass erfolgreiche Unternehmen auf gesunden und ausgeglichenen Gründer:innen aufbauen”, ist Kornacker überzeugt.

Jedes Deep-Tech Startup ist einzigartig, und das gilt auch für die Herausforderungen, denen es gegenübersteht. Arise bietet individuelle Case Manager, die eng mit den Gründer:innen zusammenarbeiten, um maßgeschneiderte Lösungen für spezifische Bedürfnisse zu entwickeln. “Der Erfolg unserer Start-ups hat für uns Priorität. Wir geben mehr als gezieltes Coaching und gehen den Weg mit unseren Gründer:innen gemeinsam. Da entstehen enge Beziehungen und manchmal sogar Freundschaften”, sagt Scheuerle abschließend. 

Auch interessant:

Anzeige

Anzeige