Skip to main content
Nachrichten aus Sport aus der Region - Region im Blick

FC Teningen wartet weiter auf den ersten Sieg in der Liga 2024

Der FC Teningen wartet weiter auf den ersten Dreier im Jahre 2024. Gegen die SF Elzach-Yach gab es eine bittere 2:1 Niederlage.

Bei Schmuddelwetter entwickelte sich bereits in den ersten Minuten ein reger Schlagabtausch, welchen Elzach direkt zur 1:0 Führung verwertete (8.). Teningen zeigte sich durch Stephan Stübbe, Maximilian Resch und Manuel Riechert, konnte jedoch keinen wirklich nennenswerten Abschluss herausspielen. Elzach-Yach war körperlich präsent, der FCT hat die Zweikämpfe gut angenommen. Auf der anderen Seite hatte Teningen Glück, dass Elzach nicht bereits vor der Pause den zweiten Treffer nachgelegt hat. Folgerichtig ging es mit 1:0 in die Kabinen. Nach der Pause kamen die Gastgeber aus Elzach besser ins Spiel und stellten bereits in der 52. Minute auf 2:0. Nur wenig später gelang dem FCT jedoch der Anschlusstreffer, als Maximilian Resch den Ball über die Linie drücken konnte (60.). Nach dem Anschlusstreffer ergaben sich für beide Teams gute Kontermöglichkeiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. In der Schlussphase wurde es dann aber nochmal hektisch: Zuerst konnte Niklas Krause eine klasse Parade zeigen (87.), nur wenig später entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Teningen. Doch wenn es nicht läuft, dann läuft es nicht: der gut geschossene Elfmeter war zu platziert und landete am Pfosten (90.+2). Auch der Platzverweis für die Gastgeber wenige Sekunden nach dem Elfmeter half dem FCT nicht mehr, so dass am Ende die nächste Niederlage steht. Mit nur einem Punkt aus den letzten 5 Spielen hat der FCT seine komfortable Position abgegeben und steht nur noch auf dem 4. Platz der Verbandsliga. Und die nächsten schweren Spiele stehen bereits vor der Brust: Am kommenden Samstag gastiert der Freiburger FC in Teningen (Anpfiff um 15:30 Uhr), bevor es am 10.04. um 17:45 Uhr im Halbfinale des Südbadischen Pokals gegen den FC 08 Villingen geht.

Aufstellung FCT: Niklas Krause – Noel Hüglin, Tom Hodel, Carsten Giedemann, Jakob Mikulic - Jonas Siegert (56. Florian Haselbacher), Timo Wehrle (46. Niklas Froß), Michael Hoelle, Stephan Stübbe – Maximilian Resch, Manuel Riechert (86. Nick Gladrow)

Erfreulicher lief das Wochenende für die zweite Mannschaft des FCT, die am Samstag ein 1:1 gegen die SF Winden erkämpfen konnte (Torschütze: Max Hodel) und am Ostermontag die SF Eintracht Freiburg mit 1:0 schlagen konnte (Torschütze ebenfalls Max Hodel). Am kommenden Sonntag steht ein Heimspiel gegen die SG Weisweil/Forchheim an (Anpfiff um 11 Uhr in Teningen).

Auch interessant:

Anzeige

Anzeige