Nachrichten aus Ortenau-Nachrichten aus der Region

Rathauschef arbeitet im Bürgerbüro mit

Bürgermeister Christian Huber arbeitete vor kurzem im Bürgerbüro des Willstätter Rathaus mit und unterstützte dabei das dortige Team bei dessen Aufgaben.

„Man unterschätzt schnell, was am Empfang und im Bürgerbüro alles täglich geleistet werden muss“, berichtet Bürgermeister Christian Huber von seiner Erfahrung im Bürgerbüro. Einmal hautnah mitzuerleben, wie der Dienst ablaufe, war das Ziel, das „voll und ganz erreicht wurde“. An einem Donnerstagnachmittag, dem langen Dienstleistungstag, trat der Rathauschef nach der Mittagspause seinen Dienst im Bürgerbüro an

Bürgermeister Christian Huber mit dem Bürgerbüro-Team und dessen Leiterin Nadine Manßhardt (rechts.)

Gemeinde Willstätt

Leiterin des Bürgerbüros Nadine Manßhardt hatte ihn zweieinhalb Stunden am Empfang und zentralen Telefon der Gemeindeverwaltung eingeteilt. Danach bekam Christian Huber bei der Sachbearbeitung weitere umfangreiche Einblicke hinter die Kulissen des Bürgerbüros. Fundsachen, melderechtlichen Angelegenheiten, Personalausweise und Reisepässe, Fahrkartenverkauf, vielfältige Telefonanrufe und nicht zuletzt auch der Empfang von Bürgerinnen und Bürger, die mit ihren Anliegen zu einem der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus wollen: Diese und viele weitere Aufgaben gilt es täglich zu stemmen. „Dazu kommt die Arbeit in den Ortsverwaltungen“, ergänzt Nadine Manßhardt, „denn meine Mitarbeiterinnen sind mehrere Stunden in der Woche in den Ortschaften.“ Gerade in einer Sitzungswoche kämen so schnell noch zusätzlich einige Stunden Arbeit für die Vorbereitung und Nachbereitung zusammen, so die Bürgerbüroleiterin weiter.

„Es war ein lehrreicher Nachmittag“, resümiert Huber seinen Dienst im Bürgerbüro, sichtlich beeindruckt von der Vielfalt der Tätigkeit und dem Arbeitsaufkommen. Und auch Nadine Manßhardt ist froh, dass sich der Bürgermeister die Zeit genommen hatte. „Herr Huber wird es dadurch möglich sein, die Anliegen meines Teams besser zu verstehen“, sagt sie und ergänzt, dass man auch weiterhin gemeinsam an einer stetigen Verbesserung des Services arbeite. Erste Ideen für Verbesserungen innerhalb des Rathauses habe man bereits ins Auge gefasst, so Huber, der bei den Bezahlmöglichkeiten im Rathaus und der technisch teils in die Jahre gekommene Telefonanlage Verbesserungspotenzial sieht.

Der Bürgermeister dankte Nadine Manßhardt und vor allem aber dem Bürgerbüroteam dafür, dass er die Möglichkeit erhalten habe, Einblicke in die tägliche Arbeit zu erhalten. Nach dem Bauhof und Bürgerbüro möchte Huber noch weiteren Bereiche und Einrichtungen der Gemeinde besuchen. 

 

Text/Bild: Gemeinde Willstätt

Auch interessant:

Anzeige

Heidelberger Schloss

Freiburger Weihnachtsmarkt reginonal

Anzeige



© All rights reserved. Region im Blick.
Nach oben