Skip to main content
Nachrichten aus Oberrhein

Freude schenken – einfach so

Kindergartenkinder aus der Kirschenstraße verschicken selbst gestaltete Karten an einsame Menschen

Weil am Rhein. Karte gestalten und Menschen glücklich machen: Klingt einfach und ist es auch. Dann, wenn man sich die Zeit nimmt, Buntstifte hervorkramt und loslegt. Die Mädchen und Jungen des städtischen Kindergartens Kirschenstraße sind sich jedenfalls ganz sicher: Ihre bemalten und selbst kreierten Karten zaubern den Empfängerinnen und Empfängern ein Lächeln ins Gesicht.

Sie bemalten und kreierten Karten und zaubern damit nicht nur den Empfängerinnen und Empfängern der Post ein Lächeln ins Gesicht: die Mädchen und Jungs des städtischen Kindergartens in der Kirschenstraße.

Stadtverwaltung Weil am Rhein / Böhringer

Über Post, es sei denn, es ist eine Rechnung, freut sich doch jeder Mensch. So auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung „Beschützes Wohnen für Menschen mit Demenz“ in Bickenbach. Sie erhalten nun einen großen Briefumschlag.

Auf diese liebenswerte Aktion mit dem Titel „Post mit Herz“ wurde Erzieherin Silvia Muny durch eine betroffene Angehörige aufmerksam. Muny unterstützt diese Idee mit Ihrer Kindergarten-Kollegin Lena Müller. Und so registrierte man sich über die Homepage „Post mit Herz“, um schließlich entsprechende Kontaktdaten der Einrichtung zu erhalten.

„Erstaunlich ist, wie gut die Kinder das Thema aufnehmen und wie einfühlsam sie im Gespräch reagieren“, lässt Monika Böhringer, die Leiterin des Kindergartens, wissen. Ein Kind, berichtet sie, habe auf die Karte folgenden Text schreiben lassen: „Hallo Du, ich habe letztens zwei Regenbogen gesehen. Das hat mich sehr glücklich gemacht. Damit es Dir auch so gut geht, habe ich einen Regenbogen für Dich gemalt!“

Die schönen Erfahrungen, die Kinder und Erzieherinnen schon jetzt mit dieser Aktion gemacht haben, sorgen dafür, dass der Kindergarten Kirschenstraße an dieser Idee auch weiterhin festhalten wird und auch in Zukunft einsamen Menschen mit solchen aufmunternden Karten Freude schenken möchten.

Wie Böhringer mitteilt, unterstützt man seit einiger Zeit schon das örtliche Deutsche Rote Kreuz und bastelt zu Weihnachten kleine Geschenke für Heimbewohnerinnen und -bewohner. „Warum“, so fragte man sich, „schenkt man nicht auch ganz ohne Anlass Freude?“

Bunt und kreativ: Die Karten der Kinder sind einfach schön und machen Freude

Stadtverwaltung Weil am Rhein / Böhringer

Und vielleicht gibt es auch in Weil am Rhein und drumherum Einrichtungen oder einsamen Privatpersonen, die gerne solche Überraschungen per Post erhalten würden? Wer jemanden kennt oder eine Idee hat, darf sich gerne beim Kindergarten Kirschenstraße per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder per Telefon unter 07621/61016 melden

Text/Bilder: Stadtverwaltung Weil am Rhein

Auch interessant:

Anzeige

Energiedienst AG

Markgräfler Rollertouren

Anzeige