Nachrichten aus Markgräflerland - Nachrichten aus der Region

Obstbäume für Bad Krozingen - Baumpflanzaktion Herbst 2022

Breite Auswahl an von der Stadt geförderten Bäumen und Sträuchern für Privatgärten – Bestellungen sind ab sofort bis Sonntag, 2. Oktober 2022 möglich

Am Samstag, den 12. November findet erneut die erfolgreiche gemeinsame Obstbaumpflanzaktion der Stadt Bad Krozingen und Parents for Future Bad Krozingen statt. Interessierte Bad Krozinger*innen aus dem Kernort und aus den Ortsteilen von Bad Krozingen können verschiedene Obstbaumarten vergünstigt erwerben und sie auf ihrem privaten Grundstück pflanzen. Bestellungen sind ab sofort bis zum 2. Oktober möglich.

Angeboten werden „wurzelnackte“ Apfel-, Birnen-, Kirschen, Zwetschgen-, Mirabellen- und Aprikosenbäume als Halbstämme, die etwa 5-6 Meter groß werden, für 20 Euro pro Stück incl. einem 2m langen Pflanzpfahl. Die letztes Jahr beliebten Feigenbüsche werden wieder im Container (mit Erde) zum Preis von 15 Euro verkauft. Neu sind dieses Jahr das Angebot von „wurzelnackten“ Schneeball-Sträuchern (für 5 Euro pro Stück), die es in der „gewöhnlichen“ und „wolligen“ Ausführung gibt.

Bis spätestens 6. Oktober bezahlte Pflanzen können am Samstag, den 12. November beim städtischen Baubetriebshof (Im Unteren Stollen 3, neben der Feuerwehr im Kernort) abgeholt werden. Um einen Andrang zu vermeiden werden individuelle Zeitfenster vergeben, zu denen die Abholung stattfindet. Bäume schützen unsere Umwelt auf vielfältige Weise. Als CO2-Senken speichern sie schädliche Treibhausgase und schützen so unser Klima. „Jeder zusätzliche Baum entzieht der Atmosphäre klimaschädliches Kohlenstoffdioxid und bindet es für eine lange Zeit,“ beschreibt es Jürgen Wieland von Parents for Future Bad Krozingen. Aber auch zur Klimawandelanpassung leisten Bäume einen wichtigen Beitrag – wer genießt im Sommer nicht gern den kühlenden Schatten eines üppigen Baumes? Zusätzlich kühlen Bäume durch Verdunstung ihre Umgebung und filtern Schadstoffe aus der Luft. „Gerade hier im Oberrheingraben spüren wir die Folgen des Klimawandels bereits heute immer deutlicher. 

Bäume im städtischen Bereich tragen einen wichtigen Teil zur Anpassung an die heißeren und längeren Sommer bei,“ so Janine Heitzmann vom städtischen Fachbereich Tiefbau und Umwelt.

Obstbäume im speziellen erfüllen aber auch zusätzliche Funktionen für die Biodiversität. Sie erfreuen nicht nur uns mit ihrer Blütenpracht, sondern auch (Wild-)Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. Im Herbst können Sie mit einem Obstbaum dann ihr eigenes Obst ernten – ganz ohne Pestizide und ohne lange Transportwege. Sollten Sie das Obst aber doch an den Bäumen lassen, hilft es heimischen Vogelarten, sich auf den Winter vorzubereiten. Das gilt ebenso für heruntergefallenes Obst.

Bei der Baumpflanzaktion können Bad KrozingerInnen aus den Ortsteilen und dem Kernort maximal fünf Obstbäume oder Büsche pro Haushalt vergünstigt erwerben. „Nach der äußerst erfolgreichen Aktion im Vorjahr freuen wir uns sehr, neben einer breiten Auswahl von Obstbäumen auch einige Sträucher anbieten zu können“, so Hans Hagen von Parents for Future. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass nach dem Nachbarrecht ein Abstand zur Grundstücksgrenze von drei Metern bei halbstämmigen Bäumen und zwei Metern bei Büschen einzuhalten sind.

Weitere Informationen zu den diesjährigen Baum- und Strauchsorten sowie das OnlineBestellformuar gibt es unter: www.klimaschutz-bad-krozingen.de/kopie-baumpflanzaktion

Text/Bild: STADT BAD KROZINGEN

Auch interessant:

Anzeige

Markgräfler Rollertouren

Immer wieder Schlager

caravan live

Anzeige



© All rights reserved. Region im Blick.
Nach oben