Skip to main content
Nachrichten aus Leseecke

Verlockungen Elsässer Art

Ein federleichter Elsass-Krimi von Suzanne Crayon

Inhalt: Ein Elsässer Souvenirladenbesitzer, der auch mit heimischen Heilkräutern handelte, ist tot. Seine Leiche liegt hoch über dem idyllischen Städtchen Thann, direkt an der Ruine der mittelalterlichen Engelsburg. Doch das Opfer war nicht so harmlos, wie es zunächst scheint. Seine fragwürdigen Aktivitäten als »Heiler« machten den Mann nach Meinung von Ex-Commissaire Jean Paul Rapp zu einer perfekten Zielscheibe für einen Mord. Der offizielle Ermittler Rimbout denkt wieder einmal in eine ganz andere Richtung – doch Rapps Ehrgeiz ist geweckt, ihm seine eigene Theorie zu beweisen.

Fazit: Ein Cosy-Krimi, der Lust auf das Elsass macht – all jenen, die diese Region noch nicht kennen. Die, die sich auskennen, werden die Schauplätze bekannt sein um die Region um Colmar. Der Charme der Region und das Gemüt der Bevölkerung wurden eingefangen und machen das Buch zu einer unbeschwerten, leicht lesbaren Lektüre. Auch das Zwischenmenschliche kommt nicht zu kurz, deshalb meine Empfehlung: lesenswerte Lektüre, vielleicht auch gerade jetzt für die Sommermonate.

Verlockungen Elsässer Art
Suzanne Crayon

Emons Verlag Köln
240 Seiten
ISBN 978-3-7408-1669-8
13,00 € [DE]

Rezension: Heike Scheiding

Auch interessant:

Anzeige

Anzeige