Nachrichten aus Region meets Business

Gastgeberwechsel im Gesundheitsresort Freiburg

Zum Jahreswechsel wird es im Gesundheits-resort Freiburg (Dorint Thermenhotel & Mooswaldklinik) einen Gastgeberwechsel geben.

Herr Pierino Di Sanzo wird nach gut fünfjähriger Tätigkeit im Gesundheitsresort und insgesamt zehn Jahren Hotellerie in Freiburg das operative Hotelgeschäft verlassen. Er bleibt der Branche jedoch treu und wird für eine Hotelgruppe mit derzeit 73 Hotels für die Eröffnung und Integration neuer Hotelbetriebe verantwortlich sein.

Mit über 25jährigen Erfahrung im operativen Hotelgeschäft hat er nicht nur im Gesundheitsresort Freiburg, sondern auch in und für die Freiburger Hotellerie sowie für den Freiburger Tourismus neue Impulse gesetzt und dabei mitgewirkt, die Branche in der Region aktiv weiterzuentwickeln.

Foto v.l. Rüdiger Wörnle Andrea Duarte Löffler Achim Thoma

Schwerpunkte in dieser Zeit waren im Gesundheitsresort Freiburg die Implementierung einer zentralen Reservierungsabteilung und die Leitung diverser Projekte im und für das Gesundheitsresort Freiburg, wie z.B. die Vertretung des Unternehmens bei der Entwicklung des Tourismuskonzepts sowie der neuen touristischen Marke der Stadt Freiburg. Dafür und für sein generelles Engagement gilt ihm unser herzlicher Dank, verbunden mit unseren besten Wünsche für seine kommenden Aufgaben.  

Die verantwortungsvolle Gastgeberrolle für das Gesundheitsresort Freiburg sowie der Mooswaldklinik tritt ab dem 1. Januar 2022 Herr Achim Thoma an. Herr Thoma, der in seiner letzten Station im Haus Leiter der zentralen Reservierungsabteilung war, gehört dem Unternehmen bereits über 18 Jahre an, ist mit diesem in verschiedenen Positionen erfolgreich gewachsen und hat die wichtige Entwicklung des Resorts in der 30jährigen Unternehmensgeschichte quasi hautnah miterlebt. Achim Thoma kennt man als Freiburger. Man erinnert sich an ihn als ehemaligen Leistungssportler, der einst als Gast (Patient) in die Mooswaldklinik kam, erfolgreich regenerierte und überzeugt bis heute als Mitarbeiter blieb.

Achim Thoma

Einer seiner Schwerpunkte lag in der erfolgreichen logistischen und digitalen Integration der Außenstellen der Mooswaldklinik, nämlich den Standorten in Breisach, Müllheim und dem Hölderle-Carré im Stadtteil Freiburg-Wiehre. Unter anderem brachte ein einheitliches Buchungsmanagement enorme Verbesserungen in der Zusammenarbeit, des Leistungs-portfolios, der Personalplanung und der Qualität und somit der effizienteren Nutzung von Synergien und Planungsoptimierungen zum „Mutterhaus“, der Mooswaldklinik.

Achim Thoma ist seit Jahren fest davon überzeugt, dass die gehobene Hotellerie plus hochwertiger Gesundheits-/Klinikleistungen zukünftig eine weiterwachsende Bedeutung für den bewussten Menschen in seinem Freizeitverhalten werden. „Die Art des Tourismus ändert sich ebenso wie die darin enthaltene Nachfrage nach Regeneration und Rehabilitation, Wohlergehen, Bewegung, Ernährung und eben doch dem Erlebnisfaktor“, so Thoma. „All´ das bieten wir in einer der schönsten Regionen Deutschlands bereits auf einem hohen Niveau und unter einem Dach an“, schwärmt er weiter.

Es wird ihm also nicht schwerfallen, sein künftiges Team von knapp 170 Mitarbeiter*innen aus tiefster Überzeugung von der klugen Kombination aus medizinischer und gastlicher Qualität „aus einer Hand“ zu begeistern. Man hört im Gespräch mit ihm aus seinen Worten, dass er in dem Konzept seine ganze Leidenschaft entwickelt. „Für die Zufriedenheit unserer Gäste brauchen wir jede und jeden mit seiner Fach-expertise für die täglichen vielfältigen Herausforderungen. Vom Room-Service bis zur Chefärztin, vom Empfangspersonal zu den Therapeuten und umgekehrt, usw.“, so Achim Thoma, „deshalb ist auch der gegenseitige Respekt in meinem Team ohne hierarchische Abgrenzungen eine wichtige Führungsaufgabe, die mir künftig besonders am Herzen liegen wird.“

Als Ziel setzt er sich, das Gesundheitsresorts in der Region in Gastlichkeit und Qualität weiter auf- und auszubauen und als wertvollen Genuss- und Regenerationsort auf höchstem Niveau über die Grenzen hinaus weiter zu etablieren. Er möchte zudem den wertvollen Nachwuchskräften im Haus Vorbild sein und ihnen Mut machen, dass man mit einer Vision, Zielstrebig- und Aufgeschlossenheit, persönlichem Engagement, guten Ideen und mit viel Empathie auch aus eigenen Reihen wundervolle Entwicklungsperspektiven haben kann.

Als Teil der BCW Hotels & Resorts Gruppe freut er sich auch auf die Zusammenarbeit mit seinen Gastgeberkollegen an den Standorten in Karlsruhe (Novotel City) und der künftigen Luisenhöhe in Freiburg-Horben. Hier verspricht er sich ebenfalls einzigartige

Vorteile, da jedes Haus seinen individuellen Schwerpunkt und somit vielseitige Nachfragen nach zukünftigen Hospitality-Wünschen gewährleisten kann. Und auf die Frage, was ihn zum „ja ich will“ bewegt hat, hat Achim Thoma eine ganz klare Antwort: „Ich kenne das Haus, die Philosophie, den Wettbewerb, die Region. Ich weiß, dass ich mich auf ein herausragendes Team von Fachleuten vor Ort und über die Standorte hinaus verlassen kann. Ich werde selbst mein Bestes geben und werde mit Andrea Duarte-Löffler eine perfekte Ergänzung für die gemeinsam vor uns liegenden Herausforderungen haben. Ich stehe voll hinter dem Konzept und dem Angebot der verbundenen Häuser“, so Thoma abschließend.

Frau Andrea Duarte-Löffler

Seine Stellvertreterin und operative „Doppelspitze“ wird Frau Andrea Duarte-Löffler, die seit gut drei Jahren im Gesundheitsresort Freiburg tätige Empfangschefin. Mit ihrer ebenfalls über 25jährigen Hotelerfahrung wird sie Schwerpunkte und neue Impulse in den Bereichen Gästebetreuung, Service und Qualität setzen. Frau Duarte-Löffler ist nicht nur zweisprachig (deutsch/spanisch) aufgewachsen, sondern spricht darüber hinaus auch noch fließend Englisch und Französisch. Dies und ihre eigene Reiseleidenschaft haben sie schon früh vom Gastgeber-Beruf fasziniert und waren fast das logische Fazit, Ihre Talente und ihre Begeisterung bestmöglich einzubringen. Somit wurde ihr Hobby zum Beruf – bis heute!

Ihr Engagement gilt der Kundenzufriedenheit. „Wenn unsere Gäste das Haus mit einem ehrlichen Lächeln verlassen, ist das meine größte Motivation, mein eigener Ansporn und mein persönlicher Anspruch“, so Duarte-Löffler. Besonders am Herzen liegen ihr neben dem fachlichen Knowhow die internen zwischen-menschlichen Beziehungen: „Egal zu wem, denn nur miteinander können wir die Qualität für unsere Gäste von A-Z stetig optimieren“, so Frau Duarte-Löffler. Auf die Frage, welche Charaktereigenschaften man in diesem Beruf besonders ankommt, antwortete sie ganz spontan „Auf die Herzlichkeit!“ Doch sicherlich muss man auch eine Menge Rückgrat mitbringen und nicht alles zu persönlich nehmen. Ganz nach ihrem Motto „In der Ruhe liegt die Kraft“ sucht sich Andrea Duarte-Löffler in Ihrer Freizeit Ausgleich im Yoga, beim Lesen und einfach mit ausreichend Ruhe und der nötigen Zeit für sich selbst. Ihr Beruf wurde ihr noch nie langweilig, denn als Organisations-Allrounderin, die permanent auf individuelle Kundenwünsche, Gegebenheiten, neue Vorgaben, Auflagen, Herausforderungen und vieles mehr gestellt wird, ist kein Tag wieder der andere, wenngleich sie sich für ihre neue Tätigkeit – speziell im Klinikbereich – mehr digitalisierte Prozesse in der Administration aber auch im Benchmarkt vornimmt sowie die 4*Superior Dienstleistungen vom Dorint Thermenhotel für die Gäste ab dem neuen Jahr noch wesentlich attraktiver und erlebbarer auf dem Markt platzieren möchte.

Andrea Duarte-Löffler freut sich ebenso auf die zukünftige Tätigkeit in der clever kombinierten „Doppelspitze“ mit Achim Thoma, mit dem sie gemeinsam noch engere Ansprechpartner für die Mitarbeiter*innen werden möchten, um im ständigen Austausch die Weiterentwicklung des Gesundheitsresorts Freiburg mit all seinen Vorteilen voranzutreiben. „Wir sind stolz darauf, dass unsere jahrelange, stetige Mitarbeiter-entwicklung und Förderung eine interne Nachfolgeregelung möglich machen. Wissen, Erfahrung und die spezifische Kompetenz bleiben erhalten, bringen Kontinuität und steigern die Service-qualität, welche dem Mitarbeiterteam und unseren Gästen direkt zu Gute kommen. Wir freuen uns, dass wir auf diese Weise die stetige Weiterentwicklung der zwei Unternehmen, dem Dorint Thermenhotel und der Mooswaldklinik, mit unseren Dienst-leistungen - besonders in diesen herausfordernden Zeiten- nahtlos fortsetzen können“, so der Geschäftsführer der BCW Hotels & Resorts GmbH, Rüdiger Wörnle.

Text/Bilder:Mooswaldklinik Klinikbetriebs- und Managementgesellschaft in Freiburg i. Br. mbH

Anzeige

Anzeige



© All rights reserved. Region im Blick.
Nach oben