Nachrichten aus Baden schmeckt

Hansy Vogt Genusstour auf dem Golfplatz Freudenstadt

Bereits zum dritten Mal begeisterte der Schwarzwaldbotschafter und leidenschaftliche Golfspieler Hansy Vogt mit seiner Golf-Genuss-Tour im Schwarzwald. Nach Bad Herrenalb und Bad Liebenzell in den vergangenen Jahren war er nun in Freudenstadt zu Gast. Nach einem Turnier begeisterte er die über 50 Teilnehmer mit aktuellen Schlagermelodien auf der Sonnenterrasse des Clubs. Es wurde getanzt und geschunkelt und bei einem Barbeque die kulinarischen Spezialitäten aus dem Schwarzwald genossen.

Hansy Vogt ist auf seiner Golf-Genusstour auf dem Golfplatz Freudenstadt unterwegs

Foto Sabine Zoller

Rund 673.000 Golfer schwingen in Deutschland den Golfschläger (Stand 2021) und sind als spielberechtigte Mitglieder im Deutschen Golfverband (DGV) eingetragen. Ein Zeichen, dass Golf auf dem besten Weg zum Breitensport ist, so Otto Leibfritz. Der Präsident des Baden-Württembergischen Golfverbandes und Vizepräsident des Deutschen Golfverbandes (DGV) war eigens zur Golf Genuss-Tour nach Freudenstadt gereist, um bei seiner Ansprache nicht nur den sportlichen Anspruch, sondern zudem das gesellschaftliche Ereignis als Höhepunkt im Turnierkalender von Freudenstadt in den Fokus zu rücken, „weil es Sportler und Schlagerfans an einem Tisch vereint“. 

Über 50 Teilnehmer reisten zur Golf-Genuss-Tour nach Freudenstadt

Sabine Zoller

Hans Vogt ist nicht nur „Offizieller Schwarzwald Botschafter“ und beliebter SWR-Moderator, sondern zudem über die Schwarzwald Tourismus GmbH in Freiburg auf Genuss-Touren unterwegs im Ländle. „Diese Touren versprechen besondere Naturerlebnisse, und mit Badischem Wein und Schwarzwälder Schinken jede Menge Köstlichkeiten“, betont Jürgen Walther. Der Gründer der VUD Medien GmbH feiert in diesem Jahr mit seinem Magazin für den Schwarzwald & Elsass Golfurlaub das 25-jährige Jubiläum und ist nicht nur Mitglied im Golfclub Freudenstadt, sondern auch als Ideengeber und Initiator der Golf-Genuss-Touren in Kooperation mit der Schwarzwald Tourismus GmbH bekannt. Sichtlich stolz urteilt er über das Konzept: „Mit Hansy Vogt als Schwarzwaldbotschafter kommen Sportler und Hansy-Fans aus allen Himmelsrichtungen zu uns in die Hauptstadt des Schwarzwalds, um die herrliche Natur und die kulinarischen Erzeugnisse unserer Region zu genießen.“ 

Jürgen Walther, IIdeengeber der Golf-Genuss-Touren mit Hansy Vogt, der in Freudenstadt die Freude am Golfen entdeckt hat

Foto Sabine Zoller

Mit über 50 Teilnehmern war das Starterfeld der Sportler und Newcomer, die sich bei einem Schnupperkurs über den Sport in der Natur informieren konnten, komplett. Aus Stuttgart und Hechingen, dem Breisgau und Rickenbach an der Schweizer Grenze waren Golfer gekommen, um sich bei hochsommerlichen Temperaturen auf einer der ältesten Golfanlagen Deutschlands für das Spiel zu treffen, während Nicht-Golfer sogar aus der Bodensee-Region im Wohnmobil angereist waren, um „Ihren“ Hansy live als Star zu erleben.  Für Eberhard Armbruster, Vizepräsident des GC Freudenstadt ein eindeutiges Zeichen, dass die „Genuss-Tour mit Golfformat“ Golfer und Nicht-Golfer zusammenführt und damit einen „repräsentativen Querschnitt durch die gesamte Gesellschaft anspricht.“ Auf Grund einer Unwetterwarnung wurde das Golfturnier auf 9 Loch angepasst, was schlussendlich den spielerischen Leistungen der Teilnehmer förderlich war. Die Wetterverhältnisse waren zwar heiß, aber für Claudia Haberbosch aus Hechingen ideal, da sie „gleich auf Betriebstemperatur war, um tolle Ergebnisse zu erzielen.“

Genussreiche Golfrunde - unterwegs kredenzten Mitarbeiter der Schwarzwald Tourismus GmbH ein kühles Gläschen Badischer Wein

Foto Sabine Zoller

Der 1929 gegründet Golfclub hat sich nach Aussage von Turnierteilnehmer und Brutto Sieger Gunther Hardt (im Flight, also der Vierergruppe unterwegs mit Andrea Armbruster, Constanze Tochtermann und Roland Frey) hervorragend entwickelt. Der promovierte Vorsitzende des Ausschusses Umwelt und Platzpflege beim Deutschen Golf-Verband (DGV) kennt die mehr als 90 Golfplätze in Baden-Württemberg und lobt den 18-Loch-Platz in Freudenstadt, der nach seiner Aussage für alle Spielstärken hervorragend geeignet und sehr gut bespielbar ist. „Die herrliche Landschaft und die Vielfalt an Blühwiesen haben mich besonders begeistert, da damit die Biodiversität auf dem Golfplatz gefördert wird.“ Von der Schweizer Grenze aus dem Hotzenwald war Clubmanager Gary Oortwyn vom GC Rickenbach dabei, der „Golfen als Genuss“ bezeichnet und die vier Buchstaben des Wortes GOLF wie folgt beschreibt: „G steht für den Golfsport, O für overall (überall), L für Livetime (Lebenszeit) und F für Friends (Freunde).“ Mit seinem persönlichen Bekenntnis für das naturnahe Erlebnis hat der Golfer aus Rickenbach den berühmten „Nagel auf den Kopf“ getroffen, denn alle Teilnehmer des Events hatten nicht nur auf dem Platz ihre Freude. Für alle Beteiligten bot das gesellige Zusammensein und die unbeschwerte Zeit auf der sonnigen Golfterrasse mit Anekdoten aus dem großen Repertoire des aktiven Golfspielers Hansy Vogt einen besonders angenehmen Nachmittag, zumal der mittlerweile leidenschaftliche Golfspieler nicht nur selbst den begehrten „Nearest to Hansy Preis“ abräumte, sondern  seine ersten Golferfahrungen unter Anleitung von Saskia Klima und Jürgen Walther in Freudenstadt gemacht hat.

Bei schwungvollen Liedern schunkelte das gesamte Publikum und nicht nur Golfer begleiteten textsicher die mitreißenden Schlager des vielseitigen Moderators und Schlagerstars.  Als Fans dabei waren Rosi und Georg Grün aus Rielasingen-Worblingen, einer Gemeinde im Landkreis Konstanz. „Wir haben für dieses Jahr alle sechs Touren mit Hansy Vogt gebucht. Das war unsere dritte Genusstour, bei der wir anders als beim Wandern zum ersten Mal auf einem Golfplatz unterwegs waren.“ Lobende Worte gab es für Golflehrer Peter Dworak, der die ersten Tipps zum Umgang mit dem Golfschläger vermittelte, aber wichtig für das Ehepaar ist und bleibt der Kontakt zu Gleichgesinnten. „Wir haben heute wieder neue Freunde gewonnen.“ Gemeint sind Josef und Sigrid Neininger, die aus dem Brigachtal bei Villingen-Schwenningen angereist sind, um gemeinsam mit Hansy Vogt einen Urlaubstag zu verbringen und neue Landschaften kennenzulernen. „Wir sind schon wie eine große Familie, denn seit über zwei Jahren reisen wir immer wieder zu den Genusstouren“, so Neininger, der sich erfreut darüber zeigt, „dass es jedes Mal wieder Neues zu entdecken gibt“ und sichtlich zufrieden von dem genussreichen Grill-Buffett von Oskar Buchwald und Gabi Zorn am Golfplatz schwärmt.

Auch Nicht-Golfer hatten viel Vergnügen beim Schnupperkurs Golf und der Nähe zu „ihrem“ Schlagerstar Hansy Vogt

Sabine Zoller

Die Genuss Touren mit Schwarzwaldbotschafter Hansy Vogt werden immer an einem speziellen Wochentag veranstaltet. „Das ist der Mittwoch und das ist absichtlich so geplant“, lacht Entertainer Hansy Vogt und ergänzt: „Die Leute sollen sich frei nehmen, um den Schwarzwald auch unter der Woche zu genießen. Und dann kommen nicht nur Einheimische, sondern auch Gäste.“

Text/Bilder: Sabine Zoller

Anzeige

Anzeige



© All rights reserved. Region im Blick.
Nach oben