Skip to main content
Nachrichten aus Sport aus der Region - Region im Blick

LENI FISCHER ERSTMALS FÜR U19-LEHRGANG DES DFB NOMINIERT

Der SC Sand ist stolz, nach Innenverteidigerin Ronja Schär bereits die zweite Spielerin in einer Saison bei einem U19-Lehrgang des DFB zu stellen.

Vom 24. Juni an wird sich die junge Sanderin mit dem DFB-Team auf die anstehende Europameisterschaft in Litauen vorbereiten. Wieder einmal zeigt die Nominierung, welche Qualitäten der SC Sand als Ausbildungsverein hat.

Nachdem für Leni Fischer (18) zu Beginn der Zweitligasaison 23/24 zunächst häufig noch die Jokerrolle im Sander Team vorgesehen war, entwickelte sich die junge Offensivspielerin im Laufe der Saison zu einer echten Waffe im Sander Team! Immer wieder machte die ehemalige Freiburgerin in Kurzeinsätzen auf sich aufmerksam und auch im Training zeigte sie dem Trainerteam schon früh, dass großes Potenzial in ihr steckt. "Leni hat tolle Anlagen und diese während der Saison immer wieder unter Beweis gestellt. Wir hoffen, sie kann sich auch beim DFB für größere Aufgaben empfehlen!", betont Sands sportlicher Leiter Sascha Reiß nach Fischers erster Einladung.

Im Endeffekt kam Fischer in 25 von 26 möglichen Ligaspielen für den SC Sand zum Einsatz, in den letzten sechs Saisonspielen startete sie sogar jedes Mal. Dabei erzielte die wendige Offensivakteurin sechs Saisontore, bereitete einige Tore vor und hinterließ vor allem mit tollen Dribblings, energischem Gegenpressing und jeder Menge Spielfreude einen starken Eindruck! Für Leni Fischer ergibt sich durch die erste U19-Nominierung eine große Chance, bei der EM in diesem Jahr dabei zu sein. „Ich freue mich sehr, vom DFB zum Natio-Lehrgang eingeladen zu werden. Das letzte Mal war ich vor zwei Jahren für einen Lehrgang nominiert, jetzt möchte ich natürlich auch bei der EM in Litauen dabei sein.“

Text/Bild: Moritz Litterst

Auch interessant:

Anzeige

SERVICEBOT.SOLUTIONS

Anzeige