Skip to main content
Nachrichten aus Karlsruhe

DAS FEST Karlsruhe: Erste Acts und Vorverkaufsstart

Nina Chuba, Tones And I, Moop Mama x Älice, Paula Carolina, Kytes, Gringo Mayer & Die Kegelband sowie die Badische Staatskapelle / DAS FEST-Fans runden auf

Steffen Eirich

Am morgigen Mittwoch, 6. Dezember, ist es so weit. Am Nikolaustag, 9 Uhr, startet der Kartenvorverkauf für DAS FEST Karlsruhe 2024 und dazu zaubert DAS FEST die ersten Acts aus dem Nikolaus-Stiefel: Das sind Nina Chuba, Tones And I, Moop Mama x Älice, Paula Carolina, Kytes, Gringo Mayer & Die Kegelband sowie die Badische Staatskapelle. In lockerer Reihenfolge. „Ich bin begeistert vom ersten Schwung an Namen, den wir bekannt geben dürfen“, sagt Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH. „Besonders freut es mich, dass wir mindestens einen weiblichen Hauptact haben werden.“ Eingespannt werden die nun bekannten Acts Ende März ins Line-Up, wenn auch der große Rest des kostenpflichtigen Hauptbühnen-Programms bekannt gegeben wird. Mehr als 70 Prozent des Programms bei DAS FEST 2024, das bereits mit DAS FEST AM SEE vom 10. bis 16 Juli sowie DAS FEST goes Schlachthof am 17. Juli eingefeiert wird, ist kostenfrei.

Nina Chuba, Tones And I, Moop Mama x Alice, Paula Carolina, Kytes, Gringo Mayer & Die Kegelband sowie die Badische Staatskapelle
 
In den letzten Monaten gab es kein Vorbeikommen an Nina Chuba: Ihr Song „Wildberry Lillet“ entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zum größten Hit des Jahres, war der meistgehörte deutsche Song im Radio 2022 und erreichte viermal die Nummer 1 der Single-Charts. Für 200 Millionen Streams gab es Dreifach-Gold in Deutschland sowie Doppel-Platin in Österreich und der Schweiz. Aus der Newcomerin Nina Chuba ist in nicht mal einem Jahr eine der wichtigsten Pop-Künstlerinnen Deutschlands geworden. Wer der 23-Jährigen auf ihren Social-Media-Kanälen folgt, der weiß um diese Mischung aus Witz und Ernst, Humor und Nachdenklichkeit. Ernst und Spaß schließen sich gegenseitig nicht aus, im Gegenteil: Mit genau dieser reflektierten Offenheit und gelebten Gegensätzen ist die Hamburgerin zum Star einer neuen Generation geworden.

Nina Chuba

DavidDaub

Tones And I musste ihren DAS FEST-Auftritt 2023 leider absagen – doch schon 2024 wird dieser nachgeholt. Mit „Dance Monkey“ landete die australische Songwriterin 2019 den Hit schlechthin, der zur meistgesuchten Single aller Zeiten erklärt wurde und nun sogar offiziell zum drittmeistgestreamten Song aller Zeiten auf Spotify wurde.

Ehrlich, kritisch, provokativ, vor allem aber auch mit viel Leichtigkeit singt Paula Carolina über das Leben in einer modernen, aber nicht perfekten Welt. Frech und tanzbar ist die Musik dieser Frau, deren grüne Augen munter unter ihrem Vokuhila hervorblitzen. Wilde Texte, catchy Indie-Pop-Melodien und ganz viel Spaß auf und vor der Bühne sind ihr Ding.

Moop Mama als Marching Brass Band ist bei DAS FEST beileibe keine Unbekannte. Nun sind sie wieder da. Mit einer neuen Show, einer neuen Platte, in absoluter Bestform und vor allem mit neuer Stimme: Angeführt von der früheren Chefboss-Frontfrau kommen sie zu DAS FEST als Moop Mama X Älice. Singend wie rappend liefern sie in Moop-Mama-Manier die volle Bühnenpower ab, Tiefgang zum Feiern - samt einer Portion Internationalität.

Mit einem überwältigenden Feel-Good-Sound und einem musikalischen Mix aus Gitarren, elektronischer Musik, sich einschmeichelnden Melodien und in die Beine gehenden Beats haben sich Kytes in den vergangenen Jahren eine große Fangemeinde erspielt. Live versprühen Kytes eine mitreißend ausgelassene Energie voller Nostalgie, zeitlos und trotzdem frisch zwischen Indie- und Elektro-Pop.
Für Gringo Mayer ist es eine flotte Rückkehr zu DAS FEST. Bei der vergangenen Ausgabe begeisterte er das Publikum der Kulturbühne und hat sich mit seinem Kurpfalz-Indie-Pop in die Herzen des Karlsruher Publikums gespielt. Nun gibt es mehr von ihm, wenn er mit Der Kegelband auf der Hauptbühne Station machen wird.

Fast zum DAS FEST-Inventar gehört die Badische Staatskapelle, die am Sonntag den Klassikvormittag gestalten wird.

Tones And I

PS

DAS FEST-Fans runden auf
 
Ab 9 Uhr können die begehrten Tickets für die DAS FEST-Hauptbühne vom 18. bis 21. Juli 2024 über die Plattform Eventim.de gebucht werden. Dazu auch an allen stationären an das Eventim-System angeschlossenen Vorverkaufsstellen in Karlsruhe und Umgebung – zu deren Öffnungszeiten. Ein Tagesticket für DAS FEST 2024 kostet bei Eventim 17,20 Euro inklusive Gebühren und Systemkosten. Auch das Festivalticket (4-Tages-Ticket) wird es 2024 wieder geben. 66,70 Euro inklusive Gebühren kostet dieses. Gegebenenfalls erheben Vorverkaufsstellen noch weitere Gebühren. Außerdem können auch Versandkosten hinzukommen. Zum DAS FEST-Ticketshop bei Eventim kommt man am bequemsten über www.dasfest.de/tickets.
 
Seinen ganz persönlichen Beitrag kann der DAS FEST-Fan beim Kauf seiner Tickets über den Online-Anbieter Eventim leisten. Denn beim Kauf seiner DAS FEST-Tickets hat man die Möglichkeit, mit einem Klick auf den "DAS FEST-Fans runden auf"-Button sein Lieblingsfestival finanziell zu unterstützen, um die gewohnte Qualität und Vielfalt auch in Zukunft zu erhalten. Dabei gibt es die Möglichkeit, den Ticketpreis von 17,20 Euro auf 20,00 Euro, beim 4-Tages-Ticket von 66,70 Euro auf 70,00 Euro, aufzurunden.
 
Auch ohne Ticket wird es bei DAS FEST einiges zu erleben geben. Das Programm auf den weiteren Bühnen – das sind Feldbühne, Kulturbühne, DJ-Bühne, sowie die Bühne am See – ist kostenfrei, ebenso wie die India Summer Days und der Sparda Sportpark. Auch im Kinder- und Kulturbereich wird es wieder ein breites Spiel-, Info- und Unterhaltungsprogramm für Kind und Kegel geben. Alle Programmentwicklungen bei DAS FEST sind übrigens ganz aktuell auf den Social Media-Kanälen von DAS FEST zu verfolgen.

Text/Bild: KME KARLSRUHE MARKTING UND EVENT GMBH

Auch interessant:

Anzeige

Anzeige