Skip to main content
Nachrichten aus Freiburg

Matthias Reim live am 15, Juni 2024 in Freiburg erleben und Gutes tun

Matthias Reim live am 15, Juni 2024 in Freiburg erleben und Gutes tun

Das bevorstehende Benefizkonzert von Matthias Reim in Freiburg wirft seine Schatten voraus. Es wird nicht nur ein musikalisches Highlight werden, sondern auch eine großartige Gelegenheit, um sich für einen guten Zweck einzusetzen. Initiiert von Patrick Moreno, Tim Dinger, Markus Hartmann und Oliver Hähner, ist es ein herausragendes Beispiel für soziales Engagement hier in der Region.

Die Vorbereitungen für das Konzert laufen auf Hochtouren, und es wird erwartet, dass die Veranstaltung ein voller Erfolg wird, nicht nur in Bezug auf die Besucherzahlen, sondern auch hinsichtlich des positiven Einflusses, den sie auf die unterstützten Organisationen haben wird. Das Organisationsteam steht vor ihrem umfangreichsten Projekt. "Zahlreiche Clubveranstaltungen haben wir bereits erfolgreich durchgeführt. Doch das bevorstehende Benefizkonzert stellt uns vor eine ganz neue Herausforderung. Unser Ziel ist es, so viele Tickets wie möglich zu verkaufen. Das würde einen fantastischen Erfolg bedeuten", teilt Moreno mit. Er bringt auch Erfahrung aus vorangegangenen wohltätigen Aktionen mit, wie zum Beispiel die Unterstützung des Fördervereins für krebskranke Kinder

Die Veranstaltung verspricht, ein unvergessliches Erlebnis zu werden, bei dem Fans und Unterstützer der guten Sache sich auf einen Abend voller musikalischer Höhepunkte und emotionaler Momente freuen können. Matthias Reim hat sich mit seiner einzigartigen Mischung aus Schlager und Rockmusik eine treue Fangemeinde aufgebaut. Der markante Wendepunkt in seiner Karriere war der Erfolg des Hits "Verdammt, ich lieb dich" im Jahr 1990. Mit einer über drei Jahrzehnte währenden Bühnenpräsenz ist der 65-jährige Künstler eine feste Größe in der Musikszene. Mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz und seinem unverwechselbaren Sound wird Matthias Reim zweifellos das Publikum begeistern und für eine unvergessliche Atmosphäre sorgen.

Matthias Reim bei EM Music

©RegionimBlick

Matthias Reim, hat sich bereit erklärt, auf seinen Teil der Gage zu verzichten, diese noble Geste unterstreicht sein Engagement für wohltätige Zwecke und spiegelt den Geist der Veranstaltung wider. Der Erlös des Konzerts wird zwei wertvollen Institutionen in der Region zugutekommen: dem Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg, der sich seit über vier Jahrzehnten der Unterstützung von Familien mit schwerstkranken Kindern widmet, und der Matthias Ginter Stiftung, die sich für die Förderung von geistig, körperlich und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen im Raum Freiburg einsetzt. Die Tatsache, dass ein so bekannter Künstler wie Matthias Reim und Patrick Moreno ihre Plattformen nutzt, um auf die Bedürfnisse anderer aufmerksam zu machen und Unterstützung zu mobilisieren, ist mehr als lobenswert und dient als Inspiration für andere. Das Benefizkonzert ist mehr als nur ein musikalisches Ereignis; es ist eine Demonstration von Mitgefühl und Menschlichkeit, die zeigt, wie Kunst und Kultur dazu beitragen können, das Leben von Menschen in Not zu verbessern. In einer Zeit, in der die Welt mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert ist, bieten solche Veranstaltungen einen Lichtblick und erinnern uns daran, dass jeder von uns die Macht hat, positiv zu wirken und Veränderungen herbeizuführen. Der Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg und die Matthias Ginter Stiftung sind beispielhaft für Organisationen, die sich unermüdlich für diejenigen einsetzen, die Unterstützung am meisten benötigen. Durch ihre Arbeit bieten sie Hoffnung und praktische Hilfe für Familien, die mit den Herausforderungen einer Krebserkrankung konfrontiert sind, und schaffen Möglichkeiten für benachteiligte Kinder und Jugendliche, ihr volles Potenzial zu entfalten. Das Benefizkonzert bietet somit eine Plattform, um diese wichtigen Anliegen ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken und die notwendigen Mittel zu sammeln, um ihre Mission fortzusetzen. Es ist ein Aufruf zum Handeln, der zeigt, dass jeder Beitrag zählt und dass gemeinsame Anstrengungen einen großen und wichtigen Unterschied machen können.

Für Kurzentschlossene gibt es noch einige wenige Karten an der Abendkasse.

In einem Gespräch mit "Region im Blick" teilten die Initiatoren des Benefizkonzerts Patrick Moreno und Tim Dinger ihre Erfahrungen bei der Organisation des Events mit und gewährten Einblicke in die Herausforderungen, die bei der Planung des Benefizkonzerts zu bewältigen waren.

Was war die Inspiration für die Organisation dieses Benefiz Konzertes mit Matthias Reim?

Tim Dinger: Alle von uns 4 Veranstaltern war es wichtig, ein schönes Event zu schaffen, bei dem nicht nur der Veranstalter den Gewinn davonträgt. Wir wollten, dass viele Menschen zusammenkommen, ein schönes Erlebnis haben und auch zusammen etwas Gutes tun.

Wie wurde Matthias Reim als Künstler für das Konzert gewonnen?

Patrick Moreno: Das lag gar nicht so fern. Wir haben schon über Jahre hinweg guten Kontakt zu vielen Künstlern und Künstler-Vermittlern (wir haben unter anderen schon Sido und viele Mallorca Stars nach Freiburg geholt) und da Matthias Reim auf große Tour geht und gerade ein neues Album herausgebracht hat, waren wir uns da ziemlich schnell einig.

Wie wurden die Benefizempfänger ausgewählt und welche Kriterien waren dabei entscheidend?

Patrick Moreno: Den „Förderverein für krebskranke Kinder e.V.“ unterstützen wir schon seit längerer Zeit mit Aktionen (Christbaumverkauf, Charity-Armbändchen, etc. und war schnell klar, dass wir auch hier diese wohltätige Organisation mit ins Boot holen. Da dieses Jahr die EM in Deutschland stattfindet, wollten wir auch einen Fußball-Bezug (gerade in Freiburg!) herstellen, um zum einen den Lokalpatriotismus ein wenig zu stärken. Die Nähe zu Matthias (Ginter) sorgte dann hier für eine schnelle Einigung.

Können Sie uns mehr über die Ziele und die begünstigten Organisationen des Konzerts erzählen?

Tim Dinger: Beide Organisationen leisten bedeutende Arbeit und sollten viel mehr im Fokus des öffentlichen Interesses stehen. Uns allen geht es gut und somit sollte man auch immer ein wenig an die denken, denen es nicht so gut geht. Und genau das machen beide Organisationen: Der „Förderverein für krebskranke Kinder e.V.“ hilf Familien, bei denen eines oder mehrere Kinder erkrankt sind. Im – übrigens neu gebauten – Elternhaus werden diese umfassend beraten und in Krisensituationen unterstützt. Die „Matthias Ginter Stiftung“ unterstützt und leitet Projekte für geistig, körperlich und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und leistet hier ebenso einen großartigen Beitrag.

Wie kam die Zusammenarbeit mit Matthias Reim zu Stande und was bedeutet seine Teilnahme für das Event?

Patrick Moreno: Mit Matthias Reim haben wir einen sehr großen Schlager-Rockstar verpflichten können, der weit über die Grenzen von Deutschland hinaus Bekanntheit genießt. Durch diese Bekanntheit erhofften und erhoffen wir uns nicht nur ein grandioses Konzert-Highlight in Freiburg, sondern natürlich auch einen großen Augenmerk an unsere Organisationen.

Matthias Reim bei EM Music

©Region im Blick

Was viele nicht wissen, dass sein – leider vor 2 Jahren verstorbener Sohn – schwerstbehindert zur Welt kam. Als wir mit Matthias Reim (und seinem Management) in Kontakt traten, war er sofort mit ganzem Herz dabei und verzichtet sogar sehr selbstlos auf die Hälfte seiner Gage.

Welche Herausforderungen gab es bei der Planung und Durchführung dieses Events?

Tim Dinger: Bei der Planung und Durchführung eines Konzertes in einer solchen Größe gibt es natürlich sehr viele Herausforderungen. Was viele nicht wissen, Ausgaben werden immer vor dem Konzert getätigt, wodurch man natürlich in Vorkasse gehen muss, und ein erhebliches finanzielles Risiko trägt. Auch gibt es sehr viele Auflagen, mit denen man kalkulieren muss. Für den reibungslosen Ablauf benötigt man dann natürlich auch großartige Partner und Dienstleister. Insgesamt hoffen wir, nach all den anstrengenden Tagen und Monaten auf ein großartiges Konzert.

Wie sehen Sie die Bedeutung von Benefizkonzerten im Allgemeinen für die Unterstützung wohltätiger Zwecke?

Patrick Moreno: Leider gibt es solche Benefizkonzerte in den letzten Jahren viel zu wenig! Zum einen vielleicht, da wir in unserer Gesellschaft immer mehr auf Profitorientiertheit getrimmt werden. Zum anderen aber vielleicht auch, da die Planung und Durchführung von Konzerten sehr viel Zeit und Anstrengung in Beschlag nimmt und die Auflagen immens sind. Wir hoffen mit diesem Konzert ein Bewusstsein schaffen zu können, auch an andere zu denken. Es geht natürlich aber auch um finanzielle Unterstützung für wohltätige Organisationen, die hauptsächlich aus dem Ehrenamt arbeiten. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, viele Karte für dieses großartige Konzert zu verkaufen. Und wer bis jetzt noch keine Karten hat – es gibt natürlich auch eine Abendkasse.

Gibt es besondere Momente oder Geschichten, die sie im Zusammenhang mit diesem Konzert teilen möchten?

Patrick Moreno: Eigentlich möchten wir uns nur für die großartige Zusammenarbeit sowohl mit den Organisationen als auch mit Matthias Reim bedanken und können nur positives berichten. Besondere Momente und Geschichten werden dann hoffentlich das Konzert schreiben.

Wie können Menschen, die nicht am Konzert teilnehmen können, trotzdem unterstützen?

Beide Organisationen sind auf Spenden Unterstützung angewiesen! Deshalb ist es natürlich auch über das Konzert hinaus wichtig, sie zu unterstützen! Auf beiden Webseiten findet man ausreichend Informationen zu den Organisationen selbst und zu den Möglichkeiten, zu unterstützen. Wir können nur dazu aufrufen, dies auch zahlreich zu tun.

Welche Rolle spielen Sponsoren und Partner bei der Realisierung des Benefizkonzertes?

Tim Dinger: Genauso wie die Organisation natürlich auf Spenden angewiesen sind, wird natürlich bei einem solchen Konzert auch vieles über die Sponsoren finanziert. Deshalb möchten wir uns auch besonders noch mal bei unseren Sponsoren bedanken, die ein solches Konzert erst möglich machen!

Welche Rolle spielen lokale Sponsoren und Partner bei der Durchführung des Konzerts?

Der lokale Gedanke ist für uns Veranstalter sehr wichtig! Wir haben versucht, alles regional und lokal zu halten. Sowohl was den Veranstaltungsort als auch unsere Sponsoren angeht. Zudem kommt ja auch Matthias Reim aus der Region, der seit 2012 mit seiner Frau Christin Stark am schönen Bodensee wohnt. Die Region und vor allem die Menschen zu unterstützen, liegt uns am Herz und deshalb hoffen wir auch auf zahlreiche Ticketverkäufe, die natürlich auch an der Abendkasse noch möglich sind.

Einlass ist um 18 Uhr, das Konzert beginnt um 19 Uhr

Text: Daniela Hiebel

Auch interessant:

Anzeige

SERVICEBOT.SOLUTIONS

Anzeige