Skip to main content
Nachrichten aus Kunst & Kultur

Klaviertrio “Jugend”

Alte Spitalkirche, Breisach am Rhein

Ludwig v. Beethoven Klaviertrio Es-Dur op. 1 Nr. 1
Claude Debussy Klaviertrio G-Dur, Werkverzeichnis 537

Der Fund vor gut 40 Jahren war eine Sensation: Debussys einziges Klaviertrio wurde erst 1982 wiederentdeckt. Debussy war gerade 18 Jahre alt, als er mit Nadeschda von Meck - Großgrundbesitzerin und Mäzenin Tschaikowskys - und ihrer Familie zu einer Reise durch Europa aufbrach. Während dieser Reise entstand 1880 in Florenz auf Initiative seiner kunstsinnigen Gönnerin das Klaviertrio G-Dur, das sich seit seiner Wiederentdeckung einen festen Platz im Repertoire erobert hat

© Julia Ortmann

Auch Beethoven erstes Klaviertrio zeigt einen jungen Komponisten auf der Schwelle zum Durchbruch: 1795 veröffentlicht, ist zwar der Einfluss Mozarts und Haydns unüberhörbar, dennoch ist Beethovens erstes “offizielles” Werk von unverwechselbarer Eigenheit, wie eine zeitgenössische Äußerung unterstreicht: “Ungeachtet man die Vorbilder der Mozart’schen Klavier-Quartette erkennt, leuchtet Beethovens Eigenthümlichkeit und Selbständigkeit unverkennbar hervor und sprüht flackernde, zündende Funken.”

Marie Desgoutte - Violine
Hristo Kouzmanov - Violoncello
Johannes Tolle - Klavier

Alte Spitalkirche
Marienau 1
79206 Breisach am Rhein

Tickets zu 15 Euro (erm. 10 Euro) unter www.resonance.de, Reservix.de, BZ-Ticket

Text/Bild: Kultur über den Dächern

Auch interessant:

Anzeige

Anzeige