Skip to main content
Nachrichten aus Kunst & Kultur

Bilderrahmen-Auktion des Fördervereins des Museums für Neue Kunst

Die Gelegenheit für ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk: Der Förderverein des Museums für Neue Kunst lädt zu einer Auktion von über 60 hochwertigen Bilderrahmen ein.

Grafikzugwand im Zentralen Kunstdepot der Städtischen Museen Freiburg

Axel Killian

Die Matineé findet am Sonntag, 3. Dezember, von 11 bis 13 Uhr im Museum für Neue Kunst statt. Die Versteigerung wird von Kunsthistoriker Thomas Wessel durchgeführt. Die Erlöse kommen unmittelbar den Ankaufs-Aktivitäten des Hauses zu Gute.

Wer sich die unterschiedlichen Rahmen zuvor anschauen möchte, hat von Freitag, 24. November, bis Freitag, 1. Dezember, im Treppenhaus des Museums zu den regulären Öffnungszeiten Gelegenheit. In der Woche der Vorbesichtigung können Interessierte sich an der Museumskasse bereits als Bieterinnen und Bieter für die Versteigerung anmelden. Die Vorbesichtigung und die Teilnahme an der Auktion sind kostenfrei.

Die Rahmen kamen mit der Schenkung von rund 150 Grafiken aus dem Nachlass der Sammlerin Gabriele Rauschning zu den Städtischen Museen Freiburg. Für ihren dauerhaften Erhalt und eine konservatorisch optimale Lagerung wurden die kostbaren Papierarbeiten nach der Ausstellung „Kammerspiel: Die Sammlung Gabriele Rauschning“ ausgerahmt. Da die Rahmen nicht im Depot verwahrt werden können und kein originärer Bestandteil der Werke von Lovis Corinth, Édouard Manet, Max Beckmann, Käthe Kollwitz oder Gerhard Altenbourg sind, freuen sie sich nun auf neue Besitzerinnen und Besitzer. Von klassisch bis modern, in Echtholz oder mit feiner Weißgold-Fassung, im Wert von fünf bis 300 Euro – für jeden Geschmack und jedes Budget ist etwas dabei.

Das Museum für Neue Kunst, Marienstraße 10a, ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr und Donnerstag bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, unter 27 Jahren ist er frei. Weitere Infos zur Versteigerung gibt es unter https://pro-mnk.de

Auch interessant:

Anzeige

Marc Chagall - Geträumte Welten

Anzeige