Stadtverwaltung reagiert auf das Infektionsgeschehen

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens im Ortenaukreis erlässt Oberbürgermeister Markus Ibert auf Empfehlung des Landratsamtes eine Allgemeinverfügung.

Nach dieser werden ab 09. Oktober 2020 Feierlichkeiten wie beispielsweise Hochzeiten und Geburtstagsfeiern in öffentlichen Räumen mit mehr als 50 Personen und in privaten Räumen mit mehr als 25 Personen untersagt.  Als öffentliche Räume gelten unter anderem Gaststätten und angemietete Räumlichkeiten. Bei Zuwiderhandlung werden Bußgelder in Höhe von 300 € pro über der zulässigen Höchstgrenze liegender an der Feier beteiligter Person festgelegt.

party 4950504 1280

Die Allgemeinverfügung ist auf der Website der Stadt Lahr veröffentlicht. Hintergrund der Empfehlung des Landratsamtes ist das Erreichen der Vorwarnstufe, also die 7-Tages-Inzidenz von 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen. Der aktuelle Wert für den Ortenaukreis liegt bei 35,92.

Auch am Donnerstag mussten sich einige Schulklassen in Quarantäne begeben. Es waren dies in der Schutterlindenbergschule 15 Schüler und eine Lehrkraft, im Max-Planck-Gymnasium eine Schulklassemit 29 Schülern und sechs Lehrkräften sowie einer Hilfsperson und in der Friedrchschule zwei Schlusklassen mit 41 Schülern und drei Lehrkräften.

Alle Eltern und die Kinder wurden unterrichtet. Die Festlegung der Quarantänezeiten und der Testtermine erfolgt über das Gesundheitsamt in Offenburg. Die Beteiligten stehen in engem Kontakt und stimmen die weiteren Maßnahmen miteinander ab.

Die Stadtverwaltung fordert alle Eltern auf, Kinder mit eindeutigen Symptomen nicht in den Unterricht oder die Betreuung zu schicken und mit dem Kinderarzt oder Hausarzt zu klären, ob eine Testung erforderlich ist.

Die Lage stellt sich als äußerst dynamisch dar. Deshalb wird auch der Stab für außergewöhnliche Ereignisse weiterhin regelmäßig tagen. Die Bevölkerung wird über die Medien und auf der Website der Stadt laufend über aktuelle Entwicklungen unterrichtet.

Text:Stadt Lahr
Bild:Pixaby

Mit dem Region im Blick Newsletter immer informiert sein!

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung