Kartraceland Weil am Rhein: Top Ergebnisse der Piloten zum Saisonstart 2020 beim Schwarzwald-Cup und Süddeutschen Hallenkartmeisterschaft

•    Saisonstart der Süddeutschen Indoor Kart-Meisterschaft am 18.01.2020. Austragungsort war IndyKart Bahn Rottweil.
•    Die größte Indoor Kart Nachwuchsserie Deutschland’s:  Schwarzwald-Cup (Einzelfahrer) und Süddeutschen Hallenkart Meisterschaft (3-Stunden Teamrennen)
•    Starkes Fahrerfeld mit 19 Piloten vom Kartraceland
•    5 Podestplätze für das Kartraceland
•    Neu im Schwarzwald-Cup: Damenkategorie 
•    Rennveranstaltung ist ein Teil der Kart-Bundesliga

Das Kartraceland Weil am Rhein nimmt regelmässig mit seinen Piloten an Indoor Karting Rennveranstaltungen wie Schwarzwald-Cup und 3-Stunden Teamrennen Süddeutsche Hallenkart Meisterschaft teil. «Sehr gute Leistungen und Top Ergebnisse prägten den Saisonstart», sagt Herbert Gerteiser, Inhaber Kartraceland.

IMG 3314 002

Schwarzwald-Cup: Nachwuchsrennserie für Einzelfahrer mit zehn Renntagen und einer Jahreswertung im Indoor Karting für alle Altersklassen mit dem Ziel der Förderung des Nachwuchs im Motorsport. Die Rennserie findet regelmäßig seit 2004 statt. Schwerpunkt liegt auf die Nachwuchsförderung der Junioren. Gefahren wird in acht unterschiedlichen Alters-und Gewichtsklassen. Der Schwarzwald-Cup ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung der Kartbahnen Waldshut, Neckartenzlingen, Rottweil, Weil am Rhein und Singen. http://www.schwarzwald-cup.de/

Süddeutsche Hallenkart Meisterschaft: Nachwuchsrennserie für Teams mit drei Stunden Rennen mit zehn Renntagen und einer Jahreswertung im Indoor Karting für alle Altersklassen mit dem Ziel der Förderung des Motorsport-Nachwuchs. Die Rennserie findet regelmäßig seit 2006 statt. Schwerpunkt liegt auf die Nachwuchsförderung der Junioren. Gefahren wird in drei Stunden mit fünf Kart-und Fahrerwechsel. Die Süddeutsche Hallenkart Meisterschaft ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung der Kartbahnen Waldshut, Neckartenzlingen, Rottweil, Weil am Rhein und Singen und findet nach den Einzelrennen statt. http://www.shm-cup.de/

Die Rennveranstaltung vom vergangenen Wochenende in Rottweil ist ein Teil der
Kart-Bundesliga. Die Fahrer können somit Punkte in einem deutschlandweiten Ranking sammeln. Damit werden auch weitere Nachwuchslücken effektiver geschlossen. Die Kart-Bundesliga verfügt über ein großes Fahrer/Teamnetzwerk und Vereinsnetzwerk. Derzeit sind es fast 5000 Fahrer/Teams, die im nationalen Ranking gelistet sind und mehr als 1200 Wertungsrennen. https://www.kart-bundesliga.com/

Rennen im Kartraceland: Schwarzwald-Cup und Süddeutschen Hallenkart Meisterschaft,07. März und 27. Juni 2020.

Folgende Ergebnisse in den Kategorien:

Schwarzwald-Cup:
Rookies:      Neel Bähler (Platz 3),
Karim Kohler (Platz 6)
Gruppe A:     Luc Matt (Platz 5)
Gruppe C:     Malakai Lais (Platz 7)
Gruppe D:     Demien Hugenschmidt (Platz 2),
Luis Marx (Platz 3), Nico Dercho (Platz 4),
Simon Klemm (Platz 5)
Gruppe E:     Herbert Gerteiser (Platz 3),
Robert Schärer (Platz 7), Ingo Kohler (Platz 9)
Gruppe F:     Gianluca Mazzuco (Platz 6),
Daniel Krassmann (Platz 7),
Harald Klemm (Platz 9), Arnold Marx (Platz 10)
Damen:     Barbara Baeriswyl (Platz 3),
Cornelia Hohmuth (Platz 5),
Vanja Bähler (Platz 8), Cleo Marx (Platz 10)

Süddeutsche Hallenkartmeisterschaft (Team):
Platz 2: Kartraceland Area 51
Platz 3: Kartraceland Racing Team (RT)
Platz 9: Kartraceland Generationen 

Unternehmensinformation
Herbert Gerteiser steht persönlich mit seinem Namen für das Indoor-Karting. Seit 1995 zählt er zu den ersten, die damals dabei waren. Seit August 2009 betreibt Herbert Gerteiser das Kartraceland in Weil am Rhein. Die etwas andere Kartbahn. Das Herzstück der weitläufigen 4.000qm großen Anlage ist die Kartstrecke. Die grösste Indoorkartbahn der Region mit klimatisierten Erlebnis Bistro. Das „Kartraceland“ in Weil am Rhein zählt mit einer Streckenlänge von ca. 600 bis 700 Metern zu den längsten Kartbahnen. Diese wird von Zeit zu Zeit immer etwas verändert, so dass es auch für Stammkunden nie langweilig ist, aber auch für Erstbesucher nie zu anstrengend ist.