Kunstprojekt „RedBalloon: The Tower“ lockte 4700 Besucher an

Vom 13. bis 16. September leuchtete der Bergfried von Burg Rötteln in Lörrach bei Basel rot.

Aktionskünstler Klaus Kipfmüller aus Grenzach-Wyhlen hatte mit seiner Künstlergruppe H’Art in Zusammenarbeit mit einem Fachbetrieb für Gebäudesicherung den Turm mit 5200 speziellen roten Luftballons ummantelt. Rund 4700 Besucher ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen und erlebten ein Gesamtkunstwerk aus dreidimensionaler Konkreter Kunst, Licht und Klang.
Besonders am Abend war bereits der Aufstieg zur Ebene unterhalb des Bergfrieds ein Erlebnis, farbige Strahler setzten das alte Gemäuer in Szene. Weiter oben hörte man das leise Zirpen von Grillen, Glockenspiel und Klavierklänge, bis der Turm selbst sichtbar wurde, trutzig und gleichzeitig leicht und feuerrot leuchtend unter dem Nachthimmel. Leichtigkeit und Schwere nebeneinander, verfehlte die Installation nicht ihre Wirkung.

DJI 0413

Dies entsprach der Vorstellung des Künstlers, sachliche Kunst und monochrome Farbflächen mit einem Erlebnis zu verbinden, das alle Sinne anspricht und die Menschen aus dem Alltag herausholt. Der Künstler selbst möchte in das Kunstwerk und die Farbe keine Bedeutung hineininterpretieren, sondern ein Erlebnis bieten. Von den Besuchern wurden jedoch verschiedene Assoziationen geäußert: Vom Symbol des Brandschatzens im Mittelalter über Vergänglichkeit bis zum Mahnmahl, das zur Vorsicht in der heutigen Welt ermahnt, damit kein Flächenbrand entsteht.

Die anspruchsvolle Realisierung mit Sponsorengeldern (Hauptsponsor war Energiedienst Rheinfelden) oblag der Firma UC Innovativa GmbH aus Lörrach, zu deren Geschäftsfeld auch Kunstevents gehören. Auf der Unterburg befand sich ein „Art-Village“ mit Galerie und Eventangeboten. Die Firma vertreibt auch Kunstdrucke des Künstlers zum Thema „RedBalloon“ sowie Gemälde mit Konkreter Kunst.

DSC05881

Weitere Informationen unter: www.redballoon-art.com  (hier auch Pressestimmen und mehr zum Künstler Klaus Kipfmüller)


Bilder:Moritz Enderle, Fischingen