Karrieremesse für Fach- und Führungskräfte und Absolventen - Impulsvorträge, Firmenpräsentationen und Bewerbungsmappen-Check

Freiburg, 2. August 2018. Erste persönliche Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen und gezielte Fragen zu den einzelnen Unternehmen und Aufgabenbereichen stellen können Fach- und Führungskräfte sowie Absolventen von Universitäten, Hoch- und Fachschulen bei der 3. VDI regio Career. Die einzige grenzüberschreitende Jobmesse für Ingenieure, Techniker und Informatiker in der Regio findet am 29. September 2018 von 9.30 bis 16.00 Uhr im Konzerthaus Freiburg statt. Rund 30 Unternehmen präsentieren sich im Rahmen der VDI regio Career und bieten Besuchern die Möglichkeit zu individuellen Gesprächen. Mit Impulsvorträgen, Firmenpräsentationen, kostenfreiem Check der Bewerbungsunterlagen sowie Aufnahmen professioneller Bewerbungsfotos erwartet Messebesucher ein interessantes Rahmenprogramm. Veranstalter der Messe sind der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Bezirksverein Schwarzwald e.V., die Ferchau Engineering GmbH und Arisal, der elsässische Partner des VDI. Nach den erfolgreichen Messen in den Jahren 2014 und 2016 rechnen die Veranstalter mit ca. 2.000 Besuchern und erneut vielen erfolgversprechenden Begegnungen zwischen Unternehmen und Jobsuchenden. Das Einzugsgebiet der VDI regio Career umfasst die Regionen Ortenau, Breisgau-Hochschwarzwald, Schwarzwald-Baar, Hochrhein und Elsass.

RegioCareer Messe

„Wer auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung ist oder sich nach Studium oder Ausbildung über Jobmöglichkeiten für Ingenieure, Techniker und Informatiker in der Regio informieren möchte, kann auf der 3. VDI regio Career gezielt auf Unternehmen zugehen und sich über berufliche Perspektiven informieren“, so Dieter Schlegel, vom Verein Deutscher Ingenieure Bezirksverein Schwarzwald e.V. . „Im persönlichen Kontakt können Besucher und Unternehmen direkt ihre Vorstellungen an das Gegenüber abgleichen. Ob ein Unternehmen der passende Arbeitgeber sein könnte, lässt sich im Dialog unkomplizierter herausfinden als einzig durch Recruitinganzeigen und Unternehmenswebsites.“ Rund ein Drittel der diesjährigen Aussteller war bereits bei den VDI regio Career Messen in den Jahren 2014 und 2016 dabei. „Die Messe ist sehr gut organisiert“, „die Besucher waren interessiert und qualifiziert“ sowie „nach den Messen kam es zu Kontakten mit Bewerbern“ sind einige der positiven Rückmeldungen, die der VDI von den ausstellenden Unternehmen erhält. Bei einigen Ausstellern ergaben sich aus Erstkontakten auf der Messe auch Einstellungen neuer Mitarbeiter, so das Feedback an die Messeorganisatoren.

Die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer unterstützt die dritte Auflage der Messe wieder mit ihrer Schirmherrschaft. „Die trinationale Jobmesse des VDI Schwarzwald unterstützt ganz konkret unsere erfolgreichen Anstrengungen, den grenzüberschreitenden Ausbildungs- und Arbeitsmarkt noch enger zu vernetzen und passt perfekt zu unserem Zukunftskonzept, ganz pragmatisch und konkret junge Menschen im gemeinsamen Interesse Arbeit – auch über die Grenzen hinweg – zu vermitteln“, so die Regierungspräsidentin.

Attraktives Rahmenprogramm

Sechs Impulsvorträge und neun Firmenpräsentationen erwartet das Messepublikum. Auftakt macht Jens Kröger, Leiter Personalentwicklung von Endress+Hauser um 10 Uhr mit dem Vortrag „Eingestellt aufgrund der vorhandenen Hard Skills, entlassen aufgrund der fehlenden Soft Skills.“ Wer seine Bewerbungsunterlagen mitbringt, kann diese auf Wunsch überprüfen lassen. Um das perfekte Bewerbungsfoto kümmert sich ein professioneller Fotograf. Hingucker direkt vor dem Konzerthaus ist ein Formelrennwagen des Black Forest Formula Team der Hochschule Offenburg. Der Bolide macht auf den europaweiten Konstruktionswettbewerb „Formula Student“ aufmerksam, bei dem Studierende aus den Studiengängen Maschinenbau, Elektrotechnik, Betriebswirtschaft und Medientechnik in Teamarbeit einen einsitzigen Formelrennwagen planen, konstruieren und fertigen.

Termin

29. September 2018 von 9.30 bis 16.00 Uhr im Konzerthaus Freiburg.
Eintritt frei

Auszug aus der Ausstellerliste

Auto Kabel Management GmbH (Hausen i. W.)
Firma Bertrandt (Ehningen)
BIQS Brandschutzingenieure AG (Zürich)
Bundeswehr Karriereberatung (Freiburg)
CG Car-Garantie Versicherungs-AG (Freiburg)
Dr. Langer Medical (Waldkirch)
embeX GmbH (Freiburg)
Endress + Hauser (Maulburg/Weil a. Rh.)
E - ERDRICH Umformtechnik GmbH (Renchen-Ulm)
FERCHAU Engineering GmbH (Freiburg)
Freyler Unternehmensgruppe (Kenzingen)
HOBART GmbH (Offenburg)
HUMMEL AG (Denzlingen)
HYDRO Systems KG (Biberach)
Kaltenbach GmbH + Co. KG (Lörrach)
Maxon Motor GmbH (Sexau)
PM DM GmbH (Villingen-Schwenningen)
SICK AG (Waldkirch)
SMP Deutschland GmbH (Bötzingen)
Stadtverwaltung Freiburg
Stryker Leibinger GmbH + Co. KG (Freiburg)
Swissphone Telecommunications GmbH, (Gundelfingen)
Techniker Krankenkasse (Freiburg)
Testo SE & Co. KGaA (Lenzkirch/Titisee-Neustadt)
Testo Industrial Services GmbH (Kirchzarten)
Trumpf Hüttinger GmbH & Co. KG (Freiburg)
VEGA Grieshaber KG (Schiltach)
Verein Deutscher Ingenieure e.V. (Bezirksgruppe Freiburg)
Ystral Gmbh Maschinenbau + Processtechnik (Ballrechten-Dottingen)
und weitere

Über die Initiatoren der Messe

 

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Bezirksverein Schwarzwald e.V. mit Sitz in Freiburg ist der südlichste Bezirksverein des VDI. Als selbständige regionale Einheit ist er Ansprechpartner und Sprachrohr für rund 3.000 Mitglieder. Mit seinen drei Bezirksgruppen (Freiburg, Ortenau und Hochrhein-Lörrach) und den Arbeitskreisen bietet der Bezirksverein ein breites Angebot an Vorträgen, Fachtagungen, Firmenbesichtigungen, Bildungsreisen sowie regionale und überregionale Veranstaltungen. Sitz des VDI-Dachverbandes ist Düsseldorf.

Die FERCHAU Engineering GmbH ist mit mehr als 7.400 Mitarbeitern in über 100 Niederlassungen und Standorten bundesweit die erste Adresse für Engineering-Projekte. Die Entwickler, Konstrukteure, IT-Experten und Projektmanager des technischen Dienstleisters beraten mittelständische Spezialisten und internationale Großunternehmen in den unterschiedlichsten Branchen mit einem ausgewiesenen Know-how. Die Niederlassung in Freiburg betreut renommierte Unternehmen in den Branchen Maschinenbau, Medizintechnik, Elektrotechnik, Informatik, Feinwerktechnik sowie im Bereich regenerative Energien.

ARISAL (Association Régionale des Ingénieurs et Scientifiques d’Alsace) ist die elsässische Partnerorganisation des VDI Bezirksvereins Schwarzwald. Sie ist ein Zusammenschluss von Ingenieuren und Wissenschaftlern mit Sitz in Straßburg.