Miriam Kaltenbach bekam als 69. Badische Weinkönigin einen grandiosen Empfang der Gemeinde Gundelfingen am 21. Juli 2018.

Der Ort stand Kopf, um die Einwohnerin des Ortsteils Wildtal gebührend zu feiern.

Einen alten Traktor steuernd hielt sie Einzug, in Begleitung der beiden Badischen Weinprinzessinen Hannah Herrmann und Stephanie Megerle, auf dem Marktplatz. Hier wurde sie auf dem mit Menschen übervölkerten Platz vom Bürgermeister Raphael Walz und den Klängen der Schalmeien empfangen.

20180721 160621 2

Erstmals im Dorf gibt es eine Badische Weinkönigin und so wurde auf dem Rathaus von der freiwilligen Feuerwehr ein Baum mit ihrem Bild aufgehängt. In ihrer späteren Rede erklärte sie dem Bürgermeister, dass ihr Ehrenbaum größer sei, als der des Bürgermeisters vor drei Jahren, was ihr viel Gelächter einbrachte – auch vom Bürgermeister.

Seit August 2017 ist Miriam Kaltenbach bereits Breisgauer Weinprinzessin, im März 2018 erhielt sie den Titel „Beste Jungwinzerin Europas“ – immerhin musste hier unter anderem auch ein Wein in französischer Sprache vorgestellt werden – und im Juni wurde sie nun zur 69. Badischen Weinkönigin gewählt.  Zum Glück hat sie ihre schriftliche Prüfung zur Winzerin bereits abgelegt und muss nun noch die praktische Prüfung abhalten, denn der künftige Terminkalender ist voll. Bei über 200 Termine wird sie den Badischen Wein in Deutschland und auch im Ausland präsentieren. Viele Redner lobten neben ihrem Charme und der schlagfertigen Art auch ihre Fachkenntnisse und alle gemeinsam wünschen ihr eine erfolgreiche Zukunft.