Weitere Auszeichnung für Brauerei GANTER

Zertifizierung mit Bestnote nach internationalem Lebensmittelstandard

Die Brauerei GANTER hat erstmalig den Qualitäts- und Sicherheitsstandard IFS Global Markets – Food mit einem hervorragenden Ergebnis von 98.2% abgeschlossen. Das Zertifikat bestätigt der Brauerei größtmögliche Lebensmittelsicherheit und eine Produktqualität auf höchstem Niveau.

 BS 9806v.l.n.r.: Braumeister Christoph Krebs und Geschäftsführer Detlef Frankenberger / Foto: Britt Schilling

„Qualitätssicherung“, erläutert Braumeister Christoph Krebs, „fängt bei der Rohstoffauswahl an“. Neben Gerste und Hopfen aus der Region braut GANTER seine Biere ausschließlich mit Hefe aus eigener Hefereinzucht und Brauwasser aus eigenen Tiefbrunnen. Das weltweit anerkannte Kontrollverfahren zur Überprüfung der Lebensmittelsicherheit und der Produktqualität bescheinigt der Brauerei GANTER, dass das gesamte Produktsortiment unter strengsten Kontrollen und in hoher Qualität produziert und abgefüllt wird.

Geschäftsführer Detlef Frankenberger sagt: „Durch das IFS-Zertifikat wird bestätigt, wovon viele unserer Kunden bereits überzeugt sind: Bei GANTER werden alle Produktionsschritte auf höchstem Niveau und unter strengen Kontrollen durchgeführt. Die Auszeichnung ist eine tolle Bestätigung für unser großartiges Team.“ Die Zertifizierung wurde durch das unabhängige akkreditierte Prüfungsinstitut LACON aus Offenburg vorgenommen.

Hintergrundinformation zu IFS:
Der IFS Global Markets Food ist ein Lebensmittel-, Qualitäts- und Sicherheitsstandard, der vom Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) initiiert wurde. Die Norm bietet dem Händler eine Orientierungshilfe für Lebensmittelhersteller bei der Lebensmittelsicherheit und  -qualität. Hierbei werden insgesamt 150 Anforderungen aus den Bereichen Unternehmensverantwortung, Qualitätsmanagement, Personalmanagement, Produktionsprozess, Maßnahmen, Analysen und Verbesserungen bewertet. Der IFS ist weltweit anerkannt.

Quelle: Brauerei GANTER GmbH & Co. KG