Am Sonntag, 1. März, findet von 14 bis 16 Uhr der nächste „Familiensonntag im Museum“ statt.

Im Studio des Elztalmuseums steht die Werkstatt an diesem Tag unter dem Motto „Upcycling“. Aus verschiedenen wiederbenutzbaren Altmaterialien können Frühlingsblumen gemeinsam gestaltet und hergestellt werden.

Bild 1 2 002Filtertüten, Knöpfe, alte Stoffe oder Katalogseiten werden zu blühenden Blumen / Stadt Waldkirch

Filtertüten, Knöpfe, alte Stoffe oder Katalogseiten, in jedem Haushalt finden sich viele verschiedene Materialien, die hervorragend dazu geeignet sind, die eigene Wohnung angesichts des nahenden Frühlings auf kreative und zauberhafte Weise zu dekorieren.

Der Familiensonntag findet jeden 1. Sonntag im Monat statt und richtet sich insbesondere an Familien mit Kindern ab vier Jahren. Aber auch die Großen und Allerkleinsten sind herzlich eingeladen, in der Werkstatt vorbeizuschauen und mitzumachen. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten. Weitere Informationen auf der Internetseite des Museums unter www.elztalmuseum.de oder unter der Telefonnummer 07681 47 85 30.

Text / Foto: Stadt Waldkirch

Tag der Liebenden oder Kommerz?

Eigentlich war der Legende nach Valentin ein armer Priester, der unter dem nicht gerade christenunfreundlichen Kaiser Claudius II im dritten Jahrhundert lebte.
Laut der Überlieferung schenkte er frisch verheirateten Paaren Blumen aus seinem Garten.

Offene, lichtdurchflutete Räume, natürliche Materialien, klare Konturen und eine moderne und geradlinige Bauweise.

Das Weingut Weber in Ettenheim errichtete 2013 ein architektonisches Highlight im Breisgau, das mit regelmäßigen Veranstaltungen, innovativen Eventideen und gemütlicher Atmosphäre zum Wein Kennenlernen, Verweilen und Genießen einlädt. Ein weiterer Preis würdigt den gelungenen Neubau.

Am Sonntag, 2. Februar, findet ab 14 Uhr die erste Werkstatt im Rahmen „Familiensonntag im Museum“ im Studio des Elztalmuseums statt.

Die Ämmedinger Bäägle-Hexen werden 40 Jahre alt

Seit gut eineinhalb Jahren laufen nun die Planungen zum 40. Narren-Geburtstag der Ämmedinger Bäägle-Hexe e.V. Das Jubiläum wird wieder groß gefeiert und zwar mit einem Nachtumzug am Samstag, den 01. Februar 2020 durch die Emmendinger Innenstadt.

Traditionelles Konzert des Jugendblasorchesters auf dem Marktplatz

"Die Tracht im Kontext ihrer Zeit" ist der Titel der der letzten EMU-Führung in diesem Jahr, die am Sonntag, 15. Dezember, um 12 Uhr im Elztalmuseum beginnt.

Waldkirch-Buchholz (hbl). Zum 5. Geburtstag ihrer Vinothek lädt die Winzergenossenschaft zu ihrem 1. WinterWeinZauber ein. Am Samstag, 7. Dezember von 16 Uhr bis 1 Uhr gibt es bei wärmenden und lodernden Feuerstellen Weine und Sekte, Glühweine und manche Wintergrillspezialitäten.

60 Kinder aus den städtischen Kindergärten schmückten wie schon in den vergangenen Jahren liebevoll mit selbstgemachten Dekorationen den Weihnachtsbaum im Foyer des Rathauses.

Am Montag, 2. Dezember, geht es wieder los mit der ersten „Klingenden Kerze“ der Städtischen Musikschule in der Schlettstadtallee.

Traditionell wird jeweils am Montag nach den ersten drei Adventssonntagen um 17 Uhr für eine halbe Stunde auf der Bühne in der Schlettstadtallee adventlich musiziert! Die Musikschule lädt zum Mitsingen und Zuhören ein bei Kinderpunsch, Glühwein, Gebäck und Würstchen.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Technischen Betriebe Waldkirch sind auf den Winter vorbereitet.

Insgesamt neun Fahrzeuge stehen für den Winterdienst zur Verfügung. Wenn es dann soweit ist, stehen die vier Winterdiensteinsatzleiter im wöchentlichen Wechsel noch vor vier Uhr morgens auf, um die Lage einzuschätzen.

Die Meerwein-Grundschule in Emmendingen war eine von vier landesweit ausgewählten Modellschulen für das Projekt „Schulweghelden - Auf die Füße, fertig, los!“. Die gesamte Woche vom 7. bis zum 11. Oktober widmete die Schule deshalb dem „Zu-Fuß-Gehen“.

Gemeinsam mit der Stadt Emmendingen erarbeitete die Schule effektive Maßnahmen, um die Schulkinder auf die eigenen Füße und raus aus dem Elterntaxi zu bringen.