Zwei neue Pizzaboxen

Pizza zum Mitnehmen ist beliebt wie nie.

Ob bei der Mittagspause im Park oder beim Treff unter Jugendlichen, im Anschluss muss das Eckige meist ins Runde und das ist dann häufig zu schmal.Um das Entsorgen der Kartons einfacher zu machen, haben die Mitarbeitenden der Technischen Betriebe Waldkirch bereits 2019 eine „Pilot“-Pizzakartonbox entworfen. Die oben offene Mülltonne aus Edelstahl ist quadratisch und bietet ausreichend Platz, den Karton gut einwerfen zu können.

Neue Essgewohnheiten verursachen mehr Müll vor allem Pizzakartons fallen an 002Neue Essgewohnheiten verursachen mehr Müll vor allem Pizzakartons fallen an / Foto: Stadt Waldkirch

Die Pizzakartonbox 002Einen Lieferanten für diese Art Abfalleimer sucht man vergeblich. Klaus Schätzle, Schlosser bei den Technischen Betrieben Waldkirch, hatte gesehen, dass es solche Boxen in Amerika gibt und nach umfangreicher Lieferantenrecherche beschlossen, selbst tätig zu werden. Nach dem ersten Einzelstück 2019 folgten jetzt zwei weitere.

„Die Menge der draußen verzehrten Speisen, insbesondere Pizza, hat gerade jetzt in der Corona-Pandemie stark zugenommen“, so Schätzle. Die beiden rechteckigen Boxen stehen nun an zwei beliebten Stellen für ein Mittagspäuschen: am Parkplatz in der Blumenstraße und am Stadtrainsee aufgestellt. Im Übrigen: Das Modell hat bereits in anderen Städten Schule gemacht. In Herrenberg, Kitzingen und Hagnau gibt seit dem letzten Jahr rechteckige Mülleimer für Pizzakartons, die ebenfalls in Eigenregie gebaut wurden.

Text /Fotos: Stadt Waldkirch