Stadtwerke sind entschlossen zu öffnen, wenn sie dürfen. Der Badebetrieb im Freibad über der Elz startet jedoch frühestens im Juni.

Trotz Unklarheit über die gesetzlichen Rahmenbedingungen sehen sich die Stadtwerke als Betreiber gut aufgestellt.

Auch in diesem Jahr kann der Start in die Freibad-Saison im Freibad über der Elz – wie über viele Jahrzehnte üblich – nicht zu Beginn des Monats Mai erfolgen. Viele Unwägbarkeiten bestehen derzeit noch für den Bäderbetrieb hinsichtlich der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

DSC 1120 002

Dass das beliebte Freibad jedoch – sobald das Startsignal von Bund und Land kommt – öffnet, darüber sind sich die Stadt Emmendingen und die Stadtwerke, als Betreiber, einig. Denn: Reisen wird auf absehbare Zeit schwierig. „Umso wichtiger ist ein Freizeitangebot vor Ort“, sagt Stadtwerke-Chef Björn Michel.

So steht den Stadtwerken Emmendingen als Freibad-Betreiber eine weitere ungewöhnliche Saison bevor, da sind sich Michel und Schwimmmeister Jörg Staiger einig. Zugleich sehen sich die beiden mit dem bestehenden Betriebskonzept, das nach dem Pandemieplan der DGfdB (Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e.V.) entworfen wurde und sich in der Badesaison 2020 bewährte, gut aufgestellt. „Der Betrieb unter Corona-Auflagen hat im letzten Jahr gut funktioniert und unsere Gäste waren glücklich und zufrieden, dass wir aufgemacht haben“, berichtet Staiger. Auch Michel formuliert den Rück- und Ausblick positiv: „In diesem Jahr steht das Online-Buchungssystem schon und wir können auf die Erfahrungen der letzten Saison bauen. Auch das Hygienekonzept muss wahrscheinlich nur mäßig angepasst werden.“ So sei die Öffnung des Freibades über der Elz kurzfristig, mit entsprechender Vorlaufzeit für die üblichen Arbeiten zum Saisonstart, möglich.

DSC 1093 002

Welche Regeln in diesem Jahr gelten, wie viele Menschen ins Bad dürfen und wie sich die Öffnungszeiten gestalten lassen, werden die Entscheidungen von Bund und Ländern in den nächsten Wochen zeigen. Sicher ist jedoch, dass die Stadtwerke mit Unterstützung der Stadtverwaltung auch in diesem Jahr davon absehen die entstehenden Mehrkosten auf die Eintrittspreise umzulegen. So werden die regulären günstigen Eintrittspreise auch in dieser Saison bei (Erwachsene: 3,00 Euro, Ermäßigt: 2,00 Euro, Kinder unter 6 Jahren: 0 Euro) beibehalten. Tickets werden wieder im Vorverkauf über den Online-Ticketshop erhältlich sein, wobei Zehnerkarten und Saisonkarten nicht ausgestellt werden können.

„Als Ergebnis aller Bemühungen erhoffen wir uns auch in diesem Jahr ein möglichst sicheres und zugleich entspanntes Badeerlebnis für möglichst viele Gäste im Freibad über der Elz“, so Michel.

Text/Bilder: Stadtwerke Emmendingen GmbH