Start im Jugendzentrum für die 12. Kalenderwoche im März geplant

Im Bund-Länder-Beschluss wurde vergangene Woche festgelegt, dass jede_r Bürger_in einmal pro Woche Anspruch auf einen kostenlosen Antigen-Schnelltest hat.

Um diesen Service auch in Emmendingen anbieten zu können, arbeitet die Stadtverwaltung mit Hochdruck an der Einrichtung eines Testzentrums, auch wenn die Kostenübernahme durch den Bund und die Details noch nicht geregelt sind. Um den Bürgerinnen und Bürger schnell Zugang zu den kostenlosen Schnelltests anbieten zu können, konnte nun die Stadtapotheke als Betreiberin des Testzentrums gewonnen werden.

Corona Schnelltest

„Ich bin froh, dass wir mit der Stadtapotheke eine so kompetente Partnerin an unserer Seite haben, die in unserem Auftrag die kostenlosen Tests anbieten kann.“, so Oberbürgermeister Stefan Schlatterer. Die Emmendinger Stadtapotheke hat bereits Erfahrung mit der Durchführung von Schnelltests gesammelt und verfügt über die notwendige Infrastruktur. Zurzeit wird noch Personal gesucht, da die Antigen-Schnelltests im Gegensatz zu den frei verkäuflichen, nur von geschulten Personen vorgenommen werden dürfen.

Das Testzentrum wird im neu sanierten und barrierefrei zugänglichen Jugendzentrum in der Steinstraße 1A eingerichtet. Das Jugendzentrum befindet sich in Innenstadtnähe und ist sowohl zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmittel als auch mit dem PKW gut zu erreichen. Der Start ist für die 12. Kalenderwoche im März geplant.  Die kostenlose Testung ist nur für Emmendinger Bürgerinnen und Bürger mit vorheriger Anmeldung vorgesehen. Über die Details informiert die Stadtverwaltung zeitnah.

Text: Stadt Emmendinegn