Stadt Emmendingen erlässt Allgemeinverfügungen zu Maskenpflicht und privaten Feierlichkeiten

Im Landkreis Emmendingen haben sich in den letzten sieben Tagen mehr als 35 Personen pro 100.000 Einwohner mit Covid-19 infiziert.

Nach dem Bund-Länder-Beschluss vom 14. Oktober und auf Empfehlung des Landratsamtes erlassen deshalb alle Gemeinden im Landkreis Emmendingen eine Allgemeinverfügung, die die Verbreitung des Virus eindämmen soll.

coronavirus 4914026 1280

Mit dem heutigen Erlass der Allgemeinverfügungen der Stadt Emmendingen sind ab Montag, 19. Oktober 2020 private Feierlichkeiten im öffentlichen Raum auf 25 Teilnehmende und im privaten Raum auf 15 Teilnehmende begrenzt. Außerdem muss während der Wochenmärkte auf dem Großen und Kleinen Marktplatz in Emmendingen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Oberbürgermeister Schlatterer appelliert an alle Emmendingerinnen und Emmendinger: „Bitte befolgen Sie die neuen Maßnahmen und halten Sie sich weiterhin an die AHA-Regeln. Helfen Sie mit - denn nur gemeinsam können wir Corona in den Griff bekommen.“

Die Allgemeinverfügungen sind auf der Homepage der Stadt Emmendingen www.emmendingen.de  > Bekanntmachungen einsehbar.

Quelle: Stadt Emmendingen

Mit dem Region im Blick Newsletter immer informiert sein!

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung