Wenn alle gesetzlichen Rahmenbedingungen erfüllt sind und die geforderten Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden können, startet das Freibad über der Elz am 19. Juni 2020 in seine bisher ungewöhnlichste Saison.

Wie üblich sollte der Start in die Freibad-Saison im Emmendinger Freibad über der Elz auch in diesem Jahr zu Beginn des Monats Mai erfolgen.

Doch die von der Regierung beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, unter die auch die Schließung aller Schwimmbäder fiel, verhinderte dies. Nach Lockerung der Maßnahmen konnte nun auch im Emmendinger Freibad die Vorbereitung der Badesaison starten. Neben den üblichen Inbetriebnahme- und Reinigungsarbeiten, muss sich das Freibad-Team in diesem Jahr zusätzlich auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Sicherheitsmaßnahmen vorbereiten.

DSC 2507 002Foto Stadtwerke Emmendingen GmbH“

So fordert die Landesregierung ein detailliertes Betriebskonzept, in dem unter anderem die maximale Anzahl der Badegäste im gesamten Bad sowie in einzelnen Becken und die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorschriften geregelt sind.

„Wenn alle Gespräche mit den notwendigen Dienstleistungsunternehmen positiv verlaufen, das zusätzlich benötigte Personal zur Verfügung steht und die Inbetriebnahme der Bädertechnik problemlos verläuft, werden wir am 19. Juni 2020 in die Badesaison starten können“, teilt Stadtwerke-Chef Björn Michel mit. Nichtsdestotrotz wird das Freibad über der Elz eine recht ungewöhnliche Saison mit zahlreichen Beschränkungen erleben. Öffnen wird das Freibad zunächst täglich von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 19 Uhr. Dazwischen finden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten statt. In jedem Öffnungszeiten-Block dürfen maximal 1.000 Besucherinnen und Besucher das Freibad betreten. In allen Becken dürfen sich nach dem Pandemieplan der DGfdB (Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e.V.) zeitgleich etwa 300 Menschen aufhalten. Alle Attraktionen wie Rutschen, Sprungturm oder Wasserspiele müssen geschlossen bzw. außer Betrieb bleiben. Tickets werden in diesem Jahr ausschließlich im Vorverkauf über einen Online-Ticketshop erhältlich sein, wobei Zehnerkarten keine Gültigkeit besitzen und Saisonkarten nicht ausgestellt werden.

DSC 1555 002Foto :Stadtwerke Emmendingen GmbH“

Für alle weiteren Informationen zum Badebetrieb bittet der Stadtwerke-Chef noch um etwas Geduld: „Wir arbeiten mit Hochdruck an der Umsetzung unseres Betriebskonzeptes und wollen auch in diesem Jahr so vielen Menschen wie möglich Abkühlung und ein entspanntes Badevergnügen bieten“. Wann der Ticket-Vorverkauf startet oder welche konkreten Regeln im Freibad gelten, werden die Stadtwerke auf der Freibad-Website www.freibad-em.de  sowie via Instragram (@freibadEM) und Facebook (fb.me/freibadEM) und selbstverständlich gegenüber den Medien schnellstmöglich kommunizieren.

Text / Bilder: Stadtwerke Emmendingen GmbH“