Bei starken Regenereignissen kam es immer wieder vor, dass die Bahnunterführung am Elzweg überschwemmt und somit für Auto- und Radfahrende sowie Fußgänger nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr passierbar war.

Um die Unterführung bei Regen besser vor Überschwemmungen zu schützen, wurden folgende Baumaßnahmen durchgeführt: Die Auflast auf der Konstruktion wurde verstärkt und die Gehwege um 10 cm erhöht. Dadurch ist die Unterführung besser vor Regenwasser geschützt und nicht mehr so häufig wie in der Vergangenheit unpassierbar.

Elzweg1 002 v.l. Carola Euhus, Ortsvorsteherin Mundingen, Oberbürgermeister Stefan Schlatterer, Rüdiger Kretschmer, Fachbereichsleiter Planung und Bau und Günter Tichatzky und Jonathan Becker, Referat Ingenieurbau/ Bild Stadt Emmendingen

Oberbürgermeister Stefan Schlatterer hat am 19. Mai 2020 gemeinsam mit Ortsvorsteherin Carola Euhus und Mitarbeitern des Referats Ingenieurbau die Bahnunterführung nach der Fertigstellung der Bauarbeiten freigegeben. Die Kosten für diese Baumaßnahme beliefen sich auf rund 200.000 Euro und sind im Haushalt für das Jahr 2020 eingestellt.

Text/ Foto: Stadt Emmendingen