Weltweit gibt es nur ein Automobilwerk in dem seit 125 Jahren produziert wird. 

Grund genug für die Heimatstadt Gaggenau dieses außergewöhnliche Jubiläum mit einem zweitägigen Fest zu feiern. „Wir sind stolz, dass hier bei uns in Gaggenau Automobilgeschichte geschrieben wurde und wird“, erklärte Oberbürgermeister Christof Florus bei der Vorstellung des Festprogramms.

Sie ist nicht nur der Höhepunkt der Galoppsaison im Badischen, sondern für Pferdefreunde aus ganz Deutschland ein „Muss“ im Kalender.

„Die GROSSE WOCHE ist unser Flagschiff – die perfekte Mischung aus großem Sport und Glamour“, sagt Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin vom Rennveranstalter Baden Racing.

Gemeinsam mit über 30 Rastatter Vereinen feiert die Stadt von Freitag, 19., bis Sonntag, 21. Juli, ihr Internationales Stadtfest.

Auch in diesem Jahr gibt es für die Besucherinnen und Besucher in der gesamten Innenstadt drei Tage lang ein buntes Programm der Vereine, kulinarischen Köstlichkeiten, Live-Musik und Showeinlagen.

Baden-Baden. Aktuell ist in den Fluren des Rathauses die Ausstellung „Lovely Rita – Ordnung muss sein!“ zu sehen. Knöllchen, Kunst aus Knöllchen und Geschichten rund um das Knöllchen werden mit einem Augenzwinkern präsentiert.

Klassikpicknick vor dem Schloss Rotenfels:
Ensembles der Musikschule Gaggenau präsentieren sich vor malerischer Kulisse

Gaggenau (stv). Wer schon immer einmal vor dem Schloss picknicken wollte, bekommt am Sonntag, 21. Juli, eine gute Gelegenheit geboten: Bereits zum vierten Mal veranstaltet das städtische Kulturamt gemeinsam mit der Musikschule und dem Schloss Rotenfels ein Klassikpicknick unter freiem Himmel.

Eine Traube von Jugendlichen bahnte sich am Dienstagvormittag, 2. Juli, den Weg durch die Innenstadt Richtung BadnerHalle. Ihr Ziel: der Jugendgipfel 2019.

Bürgermeister Arne Pfirrmann zeigte sich bei der Begrüßung der der Schülerinnen und Schüler ganz begeistert von dem Ansturm. Rund 340 Jugendliche aus sechs Rastatter Schulen waren der Einladung der Rastatter Jugenddelegation gefolgt.

Managerin und Instituts-Entwicklerin kommt von der Zeppelin Universität - Start im Herbst 2019 geplant

Dr. Ursula Koners (47) wird neben dem designierten Intendanten Benedikt Stampa ab Herbst 2019 neue Geschäftsführerin des Festspielhauses Baden-Baden. Dies teilte heute der Stiftungsvorstandsvorsitzende, Professor Ernst-Moritz Lipp in Baden-Baden mit.

Der Reiher des Reiherbrunnens in der Sophienstraße wurde von der Steinbildhauerei Jacobs aus Baden-Baden und Bühl demontiert und in eine Kunstgießerei transportiert