Aktuelles aus der Region - informativ, vielfältig und echt badisch halt.

Weltweit höchste Palmen Oase im Schwarzwald

Über 300 Palmen laden zur Entspannung im BADEPARADIES Schwarzwald ein. Gestern wurde das bereits eröffnete „Palais Vital“ der Presse in einem…

Marco-Sharif Khan: Ehrenamt und mehr

Mehr als 30 Millionen Menschen sind in Deutschland ehrenamtlich engagiert. Ohne Ehrenamt und die ehrenamtlichen Leistungen würden viele Bereiche in…

Kartoffelsalat ist König

Umfrage: Das sind die Lieblingsgerichte der Deutschen an Heiligabend (djd). Wie keine andere Zeit sind Advent und Weihnachten von Traditionen geprägt…

DJ Lost Frequencies bei der „SWR3…

Bei der „SWR3 Halloween-Party“ 2018 im Europa-Park kommen Adrenalinjunkies und Halloween-Fans auf ihre Kosten. Gemeinsam mit Hexen, Vampiren und…

„Lustige Dinge machen mich fröhlich“

Frauenpower Cordula Kitiratschky Immer wieder treffe ich auf Frauen, die wahrlich tolle Dinge leisten, kreativ sind, ihre Ideen realisieren und…

100 Jahre Frauenwahlrecht: Plakataktion in der…

Am 19. Januar 1919, also vor knapp hundert Jahren, hatten Frauen in Deutschland erstmals das Recht zu wählen und gewählt zu werden. Den…

Für Kusskuss brauch ich kein Rezept / Rezension…

Der bereits zweite Roman um die liebenswerte, quirlige Laura Bernfeld verspricht allemal ein spritzig-frisches, durchaus auch spannendes und manchmal…

Die Zukunft der Altersmedizin

Gesundheitsforum am 15. Oktober im Bürgerhaus Seepark Um Patienten auch in einer immer älter werdenden Gesellschaft eine optimale Versorgung anbieten…

DER BERG RUFT – Zur Fackelweinwanderung

Den Schlossberg im Dunkeln erleben – für Groß und Klein: eine Nachtwanderung mal ganz anders Vogtsburg-Achkarren: Am Freitag den 9. November veranstaltet die Winzergenossenschaft Achkarren zum dritten Mal eine Fackelweinwanderung.

Beim ersten Treffen zahlt "er" die Rechnung

So datet ein echter Gentleman: Sechs Tipps von einer Beziehungsexpertin (djd). Vor 230 Jahren hat Freiherr Knigge über Umgangsformen geschrieben,…

Salz - der Alleskönner im Haushalt

Tipps und Tricks für die Küche und eine saubere Wohnung (djd). Dass Salz beim Kochen deftiger Speisen unverzichtbar ist, weiß jeder. Viele Koch- und…

Beim 53. Faschingsumzug durch die Barockstadt, der traditionell von der GroKaGe veranstaltet wurde, feierten am Fastnachtssonntag tausende Närrinnen und Narren begeistert mit.

76 2018 RA Umzug 2018 EhrentribüneRund 60 Gruppen schlängelten sich zwei Stunden lang ab 14 Uhr von der Bahnhofstraße in Richtung des Historischen Rathauses. Angeführt von der original Rastatter Schloofkapp Paul Richter beteiligten sich unter anderem die Gruppen der Interessengemeinschaft Rastatter Narren am Umzug. Die GroKaGe, die RaKaGe und die KNG steuerten ebenso wie zahlreiche weitere Faschingsvereine aus der Region große Umzugs- und Motivwagen bei. Guggemusik und verschiedene Garden, die immer wieder kleine Showeinlagen präsentierten, rissen die Besucher entlang der Strecke ebenso mit wie die närrischen Wurzelzwerge oder die Siedlerhexen aus dem Rastatter Münchfeld. Wegen der „Kaiser-Baustelle“ wurde die Wegstrecke des Umzugs dieses Mal leicht geändert. „So hatte die Schlosswache der GroKaGe endlich auch einmal die Möglichkeit, an ihrem Schloss vorbeizumarschieren“, sagten Matthias Dorsner und Markus Lang, die beim Narrendorf auf dem Marktplatz gewohnt gekonnt die Umzugsteilnehmer begrüßten und für beste Stimmung sorgten.

I76 2018 RA Umzug 2018 Narrendorfm Narrendorf gefeiert wurde bereits ab dem frühen Mittag - und noch lange, nachdem die letzten Umzugsgruppen die Ehrentribüne am Rathaus passiert hatten. Denn das 18. Rastatter Narrendorf bot den Besucherinnen und Besuchern so einiges: DJ Andi legte auf und sorgte für beste Stimmung bei den Narren. Die Rastatter Fastnachtsvereine beteiligten sich in bewährter Weise mit leckerem Essen und ausreichend Getränken.

 76 2018 RA Umzug 2018 vorm Rathaus


 

Quelle: Stadt Rastatt

Fotos: Stephan Friedrich

Impressionen aus Baden von Robert Schwendemann