Baden-Baden. Hansjörg Mair, neuer Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus (STG) GmbH und seit zwei Monaten im Amt, hat sich zu einem ersten Gespräch mit Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Nora Waggershauser, Geschäftsführerin der Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH, in Baden-Baden getroffen.

Bäume werden gefällt / Forst entwickelt Wiederbewaldungskonzept

„Das Eschentriebsterben im Stadtwald spitzt sich zu.“ Mit diesen drastischen Worten fasst Martin Koch, Kundenbereichsleiter Forst der Stadt Rastatt, die aktuelle Situation im Rastatter Wald zusammen. Als Akutmaßnahmen sind die städtischen Förster dabei, umsturzgefährdete Eschen zu fällen. Langfristig ist ein Widerbewaldungskonzept geplant.

Baden-Baden. Auch in diesem Jahr stellen die Mitarbeiter des städtischen Fachgebiets Park und Garten wieder 18 Weihnachtsbäume im gesamten Stadtkreis auf.

Dabei handelt es sich um Nordmannstannen aus dem Schwarzwald, die am Donnerstag (16. November) in allen Ortsteilen und in der Stadtmitte verteilt wurden. Durch die Baustellenpause am Leopoldsplatz kann in diesem Jahr auch wieder ein zehn Meter großer Weihnachtsbaum mitten im Stadtzentrum aufgestellt werden, für den das Fachgebiet Tiefbau extra eine provisorische Bodenhülse eingebaut hat. Bis zum Beginn der Adventszeit werden die Stadtwerke die Tannenbäume mit Lichterketten dekorieren.

Träume in Weiß, gab es heute für die Besucher der Hochzeitsmesse im Hopfenschlingel/Rastatt.

Am 11. November kommt St. Martin:

St. Martin kommt auch in diesem Jahr am 11. November in die Rastatter Innenstadt – mit seinem Pferd, mit Liedern und mit der Botschaft der Barmherzigkeit.

Mit Wasserfontänen der Flughafenfeuerwehr wurde letzten Donnerstag der aus Moskau ankommende Flug DP 815 der neu am FKB operierenden Fluggesellschaft Pobeda Airlines, mit 180 Fluggästen an Bord am Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) feierlich empfangen.

Blumenzwiebelpflanzung für die nächste Saison

Baden-Baden. Schon jetzt beginnen die Gärtner des städtischen Fachgebiets Park und Garten mit den Vorbereitungen für die nächste Saison. Damit sich auch im kommenden Frühjahr die Parkanlagen in ein Blütenmeer verwandeln, stecken sie seit zwei Wochen mehr als 41.000 Blumenzwiebeln in den Kuranlagen und den Stadt- und Ortsteilen.

Bestens voran geht es auf der Rastatter Kaiser-Baustelle: In den vergangenen Wochen herrschte reger Betrieb in der oberen Kaiserstraße.