»Mopsfideler Krimispaß mit Frauenpower« – Der Badische Krimi „Tod in der Ortenau“ von Sanne Aswald

Sanne Aswald erzählt mit viel badischem Carmen und Witz und das Tolle, sie bietet auch kleinere Exkursionen in die Kulinarik der Region und in die Gartenwelt.

966 8 Tod in der OrtenauDie beiden Protagonistinnen und den Mops schließt man als Leser schnell ins Herz. Lebenslust und Leichtigkeit findet man auf jeder der Seiten und nebenbei wird noch ein Mordfall gelöst. Das Buch ist meiner Meinung nach empfehlenswert und sorgt unweigerlich für kurzweilige Stunden.

Zum Buch
Clarissa, erfolgreiche Sachbuchautorin, und Ellen, Kräuterfrau und Gartenliebhaberin, wollen in der Ortenau in einen neuen Lebensabschnitt starten. Doch gleich in den ersten Tagen bringt der Fund einer Frauenleiche im Maisfeld alles durcheinander, und Clarissas Ermittlergeist erwacht. Beherzt macht sie sich gemeinsam mit Ellen auf die Suche nach dem Täter – und stößt dabei auf tiefe dörfliche Abgründe...

Emons Verlag
Tod in der Ortenau
Broschur
208 Seiten
ISBN 978-3-95451-966-8
Euro 10,90 [D] , 11,30 [AT]