Autor Christof Weiglein ist es gelungen, einen spannenden, fesselnden Kriminalroman zu schreiben, von dem ich mich kaum lösen konnte.

Einprägsam die Darsteller, die verschiedenen Charaktere, inspirierend die Orte der Handlung der Ritualmorde.

978 3 7408 0472 5 418Der Spannungsbogen ist hier wunderbar geglückt, die Einblicke in die Keltenzeit ebenso und dann ist da ja noch Villingen – eine wunderbare Stadt. Keine unnötigen, vor allen Dingen langatmige  Ausschmückungen, sondern mit einer schönen, angenehmen Sprache versehen, erlebt man als Leser auch dunkle Abgründe der Beteiligten, die nachdenklich stimmen können.
Ich habe diese Neuerscheinung binnen kurzer Zeit gelesen und er hat mir sehr gut gefallen.

Meiner Meinung nach absolut  lesenswert.

Zum Buch
Der Magdalenenberg: Grabstätte der Kelten, Sternenkalender, Hexentreff – und jetzt Schauplatz eines Ritualmords. Kriminalhauptkommissar Mark Panther ist aus Stuttgart nach Villingen-Schwenningen zurückgekehrt. In seiner Heimat hofft er, zu sich selbst zu finden. Doch das Gegenteil tritt ein: Panther wird mit einer Mordserie konfrontiert, die ihn den Boden unter den Füßen verlieren lässt …

Das Keltenritual
Christof Weiglein
Kriminalroman
Broschur
256 Seiten
ISBN 978-3-7408-0472-5
soeben erschienen
Euro 10,90 [D] , 11,30 [AT]