Der beliebte deutsche Komiker, Comiczeichner, Musiker, Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher Otto Waalkes hat für die große Kunstausstellung im Europa-Park Einiges im Gepäck:

vom 25. November 2017 bis zum 7. Januar 2018 erwarten die Besucher in der Mercedes-Benz Hall von Deutschlands größtem Freizeitpark weit über 100 Kunstwerke des bekannten Ostfriesen.

Am Freitag, den 24. November 2017, fand eine Vernissage zu OTTOs Welt – die Ausstellung im Europa-Park statt

P1150219Die Vernissage wurde mit dem Zwergen-Marsch aus dem Film „7 Zwerge“ standesgemäß mit einer tänzerischen Einlage eröffnet.
Zahlreiche Kunstinteressierte - darunter auch TV-Produzent Werner Kimmig - waren in den Europa-Park nach Rust gekommen, um die Ausstellung zu bewundern.

Nicht nur Otto Waalkes war von der Räumlichkeit und der Gestaltung seiner Kunstausstellung in der Mercedes-Benz Hall von Deutschlands größtem Freizeitpark begeistert.

P1150175Die zahlreiche Gäste waren an diesem Abend voll  des Lobes und genossen dabei die nette und offene Art von Otto Waalkes . Seine positive Energie sprang schnell auf die Besucher über.  Anekdoten, Witze, Selfies und Autogramme gehörten zu den unterhaltsamen Stunden.

Wenn man Otto Waalkes an diesem Abend live erlebt hat, versteht man schnell, warum ihn Kinder und Erwachsene so lieben und mögen: einfach „Otto“, der wahrscheinlich prominenteste Ostfriese aller Zeiten

 Informationen zur Ausstellung

Weitere Informationen zu OTTOs Welt im Europa-Park Eine große Kunstausstellung mit mehr als 100 Werken in der Mercedes-Benz Hall des Europa-Park vom 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018.

Die Kunstausstellung ist eine der Hauptattraktionen während der Winteröffnung. Der Besuch ist im Parkeintritt inbegriffen.
Öffnungszeiten: 11 Uhr bis mindestens 19 Uhr (längere Öffnungszeiten an den Wochenenden und in den Ferien) Mehr Informationen unter 07822 / 77 66 88 oder www.europapark.de 
Otto Gerhard Waalkes, häufig einfach nur Otto, wird 1948 in Emden geboren und ist deutscher Komiker, Comiczeichner, Musiker, Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher. Der gebürtige Ostfriese gilt als einer der erfolgreichsten Vertreter des deutschen Humors. Was viele nicht wissen, ist dass der begnadete Witzbold die Hochschule für Bildende Künste in Hamburg besuchte und sich sein Kunststudium durch Bühnenauftritte finanziert hat. Mit der „Otto Show“, seiner ersten eigenen TV-Sendung, gelingt ihm 1973 der Durchbruch im deutschen Fernsehen. Es folgen zahlreiche Comicbücher, deren Figuren er gerne auch seine Stimme leiht – zuletzt dem lispelnden Faultier „Sid“ im Kinofilm „Ice Age – Kollision voraus!“. In den Otto-Filmen erlebt er unglaubliche Abenteuer und brilliert als liebenswerter Tollpatsch. Legendär sind seine Bühnenauftritte als „Harry Hirsch“ oder „Susi Sorglos“. Mehrfach wird der Schöpfer der Ottifanten mit Gold und Platin ausgezeichnet. Inzwischen feierte die ostfriesische Frohnatur mit Wohnsitz in Hamburg und Florida sein 50-jähriges Bühnenjubiläum.