Der „Kunst.Transport – Kulturimpulse fürs Land“ fährt vom Vogtsbauernhof jetzt nach Hofstetten

Am Sonntag, den 1. August 2021 ist Kosmos Schwarzwald zu Gast in der Gemeinde Hofstetten. Hier macht der „Kunst.Transport – Kulturimpulse fürs Land“ seinen zweiten Halt und das bis einschließlich Dienstag, 17. August 2021.

Zwischen 11 und 13 Uhr findet am Sonntag die Auftaktveranstaltung, verbunden mit einem „Tag der offenen Tür“ im Rathaus und der gegenüberliegenden Galerie, statt. Gleich zu Beginn, um 11 Uhr wird Bürgermeister Martin Aßmuth mit einleitenden Worten diese besondere Ausstellung eröffnen.

PM August 21 30 002

Bei schönem Wetter soll die Ausstellungseröffnung im Außenbereich des Rathauses stattfinden. Über 20 zeitaktuelle Künstlerinnen und Künstler zeigen an diesem Tag Werke aus den Bereichen Malerei, Grafik, Bildhauerei und Objektkunst. Mehr als 60 Arbeiten werden dann rund zwei Wochen zu sehen sein.
Mit dabei sind folgende Künstlerinnen und Künstler: Beate Axmann, Annemary Deutsch, Silke Gerfen, Sarah von der Geest, Selina Haas, Bernd Himmelsbach,
Hardy Kaiser, Gloria Keller, Michaela Kindle, Hansjörg Kleiser, Janine Machiedo, Matthias Paul, Wolfram Paul, José Schloss, Gabriele Schuller, Thomas Wechlin, Sebastian Wehrle, Bernhard Schwär, Bert Kohl, Evgeniya Scherer, Ralf Rosa, Simon Stiegeler.

Das Kosmos Schwarzwald-Projekt „Kunst.Transport – Kulturimpulse für Land“, in dessen Rahmen die Kunstwerke anschließend ihre weitere Reise durch den
Schwarzwald antreten, wird gefördert durch das Programm „Kunst trotz Abstand“ des baden- württembergischen Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Ermöglicht wird dieses Projekt auch durch die Staatsbrauerei Rothaus als Sponsor.

PM August 21 29 002Kunst geht auf Tour - „Kunst.Transport – Kulturimpulse fürs Land“ ist ein neues Kosmos Schwarzwald-Projekt, in dem rund 20 im Schwarzwald lebende Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich Bildende Kunst ihre zeitaktuellen Werke zum Thema „ Schwarzwald“ in Form einer gemeinschaftlichen Wanderausstellung ins Land hinaus tragen.

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr; Dienstag & Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr; Freitag 8.00 - 12.30 Uhr Führungen durch die Ausstellung gibt es Donnerstag, 5. August um 18.00 Uhr und am Sonntag, 15. August um 11.00 Uhr. Für die kostenfreien Führungen sind Anmeldungen erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Projekt „ Kunst.Transport –Kulturimpulse fürs Land“ – Zweite Station am 1. August in Hofstetten
„Kunst.Transport – Kulturimpulse fürs Land“ ist ein neues Kosmos Schwarzwald-Projekt, in dem rund 20 im Schwarzwald lebende Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich Bildende Kunst ihre zeitaktuellen Werke zum Thema „ Schwarzwald“ in Form einer gemeinschaftlichen Wanderausstellung ins Land hinaus tragen.
Die Kreativschaffenden stammen aus verschiedenen Generationen und Nationen. In der Ausstellung bieten sie auf ihre jeweils eigene künstlerische Weise Impressionen und Impulse für einen zeitgenössischen, frischen und modernen Schwarzwald an. Sie laden so zur Begegnung und Resonanz mit dem Thema ein. „Dabei soll auch klar werden, dass Kunst geistiges Lebensmittel für einen Kulturraum sein kann“, so der Ideengeber Uwe Baumann. Mit „Kunst. Transport“ ist damit nicht nur der materielle Transport von Werken gemeint, sondern auch der geistige Transport von Gedanken und Impulsen. „ Kunst hat in sich ja bewegenden Charakter“, so Uwe Baumann weiter.

KunstTransport 002Tradition wird erfrischend bunt – mit von der Partie u.a. die Künstlerin Evgeniya Scherer mit ihrem MotivHeimat-los mein Haus I und II.

Die Schirmherrschaft des Projektes hat der aus dem Schwarzwald stammende Soziologe und Politikwissenschaftler Prof. Dr. Hartmut Rosa (Direktor MaxWeber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien/ Friedrich Schiller- Universität Leipzig/). Einer der Kernthemen seines Schaffens ist das Thema Resonanz –unter anderem auch in Erfahrungs- und Handlungssphären wie Familie und Politik, Arbeit und Sport, Religion und Kunst. Ihm geht es im Kern um eine Soziologie des guten Lebens. So sind die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung auch zur direkten Resonanz im Blick auf ihr Zukunftsbild vom Schwarzwald eingeladen.

Die Ausstellung wird über den Zeitraum von einem halben Jahr - gestartet wurde am 4. Juli 2021 im Vogtsbauernhof - Station in verschiedenen Kommune machen.
Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Programmes Kunst trotz Abstand vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie von der Staatsbrauerei Rothaus.

Text / Bilder : Kosmos Schwarzwald GmbH