Nach mittlerweile acht Wochen geht in der Meckelhalle im Sparkasse-Finanzzentrum die Ausstellung "Prelude to the Collapse of the North Atlantic" zu Ende.

Unter dem Titel "Öko-logics“. Die neuen Sphären der Welt" wurden an vier Freiburger Orten Installationen zum Thema Ökologie und Ökosysteme gezeigt:

In der verglasten Universitätsbibliothek, im Museum für Stadtgeschichte, in der Galerie Alter Wiehrebahnhof und eben in der Meckelhalle. Das Institut für Angewandte Lebensfreude veranstaltete dieses Projekt im Rahmen des Freiburger Stadtjubiläums.

Pressefoto 002 v.l.n.r.: Marcel Thimm (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Freiburg – Nördlicher Breisgau), Yvonne Ziegler, Nicoletta Torcelli (Kuratorinnen und Projektleitung „Öko-logics“) und Ronald Dörfler (Technische Organisation) vor der bemerkenswerten Installation.

Nach dem Konzept des US-amerikanischen Künstlers Brandon Ballengée wurde eine Pyramide aus 165 Gläsern mit in Ethanol konservierten Meerestieren aufgetürmt. Dieses spektakuläre Schaubild stellte im übertragenen Sinne das fragile Gleichgewicht der Meeresfauna dar. Nicht alle Gläser waren mit Meerestieren gefüllt, manche waren leer. Diese leeren Gläser standen für die Arten, die akut vom Aussterben betroffen sind.

Begleitend zur Ausstellung wurde eine Video-Dokumentation über die Umweltkatastrophe im Jahr 2010 gezeigt, bei der die Bohrplattform Deepwater Horizon dafür verantwortlich war, dass im Golf von Mexiko eine große Ölpest entstand. Geschätzte 800 Millionen Liter Öl flossen damals ins Meer und richteten unglaubliche Schäden an.

In einem Live-Stream-Vortrag am 18. November stellte Brandon Ballengée ausführlich sein Konzept und seine Arbeitsweise vor. Dieser Vortrag ist online  abrufbar: www.oeko-logics.de/veranstaltungen/eco-actions/

Brandon Ballengée (*1974) ist bildender Künstler, Biologe und Umweltaktivist und lebt in Arnaudville, Louisiana. Er schafft Kunstwerke, die von seiner ökologischen Feld- und Laborforschung über Amphibien, Vögel, Fische und Insektenarten inspiriert sind.

Der Besuch der Ausstellung wurde durch die aktuelle Pandemie leider etwas eingeschränkt. Trotzdem hielten sich die Besucherinnen und Besucher vorbildlich an die vorgegebenen Regeln. Aufgrund der Beschränkungen wurden einige Vorträge, Lesungen und Führungen des Öko-logics-Programms auf das Frühjahr 2021 verschoben. Die neuen Termine werden auf der Homepage kommuniziert: www.oeko-logics.de

Text / Bild: Sparkasse Freiburg–Nördlicher Breisgau