Am Samstag, den 15. Juni 2019 um 19 Uhr, findet im Foyer des Museums im Ritterhaus ein von klassischem Ballett begleitetes Barockkonzert statt.  

Barockmusik und Ballett Foto Les muses samusentWährend im Museum das Leben in der Barockzeit beschrieben wird, spiegelt die Musik das Lebensgefühl der Zeit wider. Dieses unterscheidet sich von Nation zu Nation. Stücke aus drei verschiedenen Ländern werden gespielt: Werke von F. Couperin, M. Marais, A. Caldara und A. Vivaldi sowie M. Cazzati und  J. P. Krieger. Die Vornehmheit und Etikette am französischen Hof sind ebenso spürbar wie die Vitalität der Italiener und die klare Ordnung in Deutschland.

Das Quartett aus Barockviolinen, Barockcello und Cembalo wird durch klassisches Ballett bereichert. Die vier Musiker*innen und die beiden Tänzerinnen haben sich bereits in verschiedenen Besetzungen einen Namen gemacht. So verbindet „Les muses s’amusent“ zwei Künste in einem Konzert.

Mit A. Bellin, K. Rettberg, Barockvioline; A. Sabbatier, Barockcello; M. Diefenbacher, Cembalo; S. Schaarschmidt und J. Otremba; Tanz 16 / 8 € (nur VVK im Museum) Info unter 0781 - 82 2577 Foyer im Museum In Kooperation mit der Tanzschule Gründler