Saisonstart Wasserpfad Sulzbachtal am 1. Mai

Die sechs interaktiven Stationen sind hergerichtet, die Wasserexperimentierstation ist aufgebaut, Holzbohlen und Trittsteine sind erneuert. Scouts und Ranger stehen bereit für den Saisonstart des Wasserpfades im Sulzbachtal am 1. Mai. Bis 30. September können Kinder, Schulklassen und Erwachsene die besondere Fauna und Flora des Baches erkunden.

Die Groppe

Der Themenweg kann individuell oder gemeinsam mit einem Scout begangen werden. Darüber hinaus startet am Samstag, 14. Juli um 15 Uhr eine öffentliche Führung zum Unkostenpreis von fünf Euro pro Person vom Naturbad Sulz. Anmeldungen nimmt das Stadtmarketing bis 6. Juli unter Tel.: 07821/910-0128 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  entgegen. 

Eine besondere Geschenkidee für Kinder sind Gutscheine für Scoutführungen. Die Gutscheine sind bei der Ortsverwaltung Sulz und im KulTourBüro erhältlich. Mit Becherlupen, Tierpräparaten und Facettengläsern ausgerüstet begleiten acht Scouts Kleingruppen bis zehn Personen auf dem Weg und vermitteln spannendes Wissen rund um den Sulzbach. Individuelle Termine für Gruppenführungen können direkt bei der Ortsverwaltung Sulz vereinbart werden.

Der Feuersalamander1Der Steinkrebs1

Startpunkt ist das Naturbad Sulz, wo auch Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Von dort aus ist es nicht weit bis zum Einstieg des Pfades. Für kleine und große Gäste, die den Pfad individuell begehen, gibt es neben einem Flyer am Start einen Kugelautomat. Für ein Euro erhalten junge Entdecker Stift und PH-Streifen, um die auf einem Leporello angegebenen Aufgaben zu lösen.

Die Besucher werden von sechs Freunden begleitet. Sie zeigen den Gästen ihre Lebenswelt am und im Sulzbachtal. Für den rund dreieinhalb-stündigen Rundweg sind wasser- und rutschfestes Schuhwerk zwingend notwendig. Auch sollte ausreichend Wasser für unterwegs mitgenommen werden, denn der Weg bringt kleine und große Forscher ganz schön ins Schwitzen.

Der Wasserpfad besteht seit 2010 und ist in Kooperation mit dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und den Innovationsfonds der badenova entstanden.