Unkomplizierter Wohnmobil-Urlaub rund um Kaiserstuhl und Tuniberg

Urlaub mit dem Wohnmobil ist beliebter denn je.

(djd). Camper, die diese flexible und unkomplizierte Art des Verreisens schätzen, finden im Naturgarten Kaiserstuhl-Tuniberg eine große Auswahl an familiären Stellplätzen in reizvoller Landschaft. Im Vulkangebirge zwischen Schwarzwald und Vogesen können sie ihr „rollendes Zuhause“ am Rande von Weinbergen oder direkt am Rheinufer parken.

p 69015nbild4Foto djdNaturgarten KaiserstuhlLittnerWandern im Naturgarten Kaiserstuhl: aussichtsreiche Anhöhen, grüne Weinberge, urige Winzerdörfer /Foto: djd/Naturgarten Kaiserstuhl/Littner

Auch Winzerhöfe und Gasthäuser vermieten Plätze an Camper. Die aussichtsreichen Anhöhen des Mittelgebirges, an dessen Hängen verschiedene Burgundersorten, Müller-Thurgau und Silvaner gedeihen, laden zu aktiven und kulinarischen Entdeckungstouren ein.

Brägele, Walnusstorte und Wein
Ein 400 Kilometer umfassendes Wanderwegenetz sowie 190 Kilometer Radwege durchziehen die sonnenreichste und wärmste Gegend des Landes. Ob zu Fuß auf dem als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" zertifizierten Kaiserstuhlpfad oder mit dem Mountainbike auf „Kaisertour“ – für Stärkung am Wegesrand ist allerorten gesorgt. Besonders urig: In den saisonalen Straußwirtschaften bieten viele Winzer eine Auswahl typischer regionaler Gerichte wie Bratkartoffeln, die hier Brägele heißen, Zwiebelkuchen oder Walnusstorte – und natürlich eigene Weine. Der Name der Einkehrmöglichkeit leitet sich ab von dem Strauß, der früher statt eines „Geöffnet“-Schilds ans Tor gehängt wurde. Über die Öffnungszeiten der „Straußen“ informiert heutzutage der Webauftritt der Region www.naturgarten-kaiserstuhl.de . Dort lassen sich unter anderem auch informative Broschüren – etwa zu den Camping- und Wohnmobilstellplätzen sowie Rad- und Wanderflyer – herunterladen.

p 69015nbild1Foto djdNaturgarten KaiserstuhlS Schroeder EschIn Weingegenden wie dem Naturgarten Kaiserstuhl-Tuniberg ist für Stärkung am Wegesrand gesorgt. Foto: djd/Naturgarten Kaiserstuhl/S. Schröder-Esch

Wo-Mo-Dinner am Rhein
Die Weingegend Kaiserstuhl und Tuniberg mit ihrer unmittelbaren Nachbarschaft zum Elsass verfügt über einen weiten kulturellen und kulinarischen Horizont. Die „Genusskarte“, die ebenfalls über die Webseite einsehbar ist, bietet einen Überblick über die Gasthäuser, Restaurants und Weingüter sowie über Museen und andere Sehenswürdigkeiten der Region. In Breisach am Rhein befindet sich nicht nur Europas größte Erzeuger-Weinkellerei mit Deutschlands größtem Holzfasskeller, sondern auch eine hohe Gastronomiedichte. Wilhelm Kläsle und sein Küchenchef Uwe Tencz bieten in Kläsles Restaurant am Rhein nicht nur Stellplätze für Wohnmobile, sondern auch ein spezielles „Wo-Mo-Dinner“ für zwei Personen mit drei Gängen mit Gerichten aus der hochwertigen badischen Küche inklusive Aperitif und einer Flasche Wein.

p 69015nbild5Foto djdNaturgarten KaiserstuhlE BechererAm Rheinufer können Wohnmobilurlauber parken und sich kulinarisch verwöhnen lassen /Foto: djd/Naturgarten Kaiserstuhl/E. Becherer

Quelle: Naturgarten Kaiserstuhl GmbH, Breisach am Rhein