Seit 1. April verantwortet Dr. Nadja Parpart die Marktkommunikation des Marktführers im Dienstradleasing

Nadja Parpart hat zum 1. April die Leitung des Bereichs Marketing der JobRad GmbH übernommen.

Die Soziologin kommt von der Digitalagentur Virtual Identity, wo sie mehr als 20 Jahre lang als Kommunikationsberaterin, Teamleiterin und Geschäftsführerin tätig war und zahlreiche internationale Unternehmen in ihren Digitalisierungsprojekten unterstützt hat. „Mit Nadja Parpart konnten wir eine erfahrene, begeisterungsfähige und experimentierfreudige Persönlichkeit für diese wichtige Position gewinnen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und sind sicher, dass Nadja unsere Marktkommunikation erfolgreich weiterentwickeln wird“, so JobRad-Geschäftsführer Holger Tumat.

JobRad Marketingleiterin Dr. Nadja Parpart 002JobRad Marketingleiterin Dr. Nadja Parpart

Nadja Parpart folgt auf Alexandros Molphetas, der diese Aufgabe auf eigenen Wunsch abgibt, um sich neuen Projekten zu widmen. „Alexandros Molphetas hat das JobRad-Marketing seit 2010 mit großem Erfolg aufgebaut und kontinuierlich professionalisiert. Für seine hervorragende Arbeit danken wir ihm von Herzen“, erklärt Holger Tumat. Der Bereich Marketing umfasst derzeit sechs Teams mit insgesamt über 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Über JobRad®
Die JobRad GmbH ist Marktführer im Dienstradleasing und bringt seit mehr als zehn Jahren Menschen aufs Rad. Als Mobilitätsdienstleister organisiert JobRad mit einer digitalen Portallösung unkompliziert und kostenneutral die Dienstradüberlassung zwischen Arbeitgebern und Mitarbeitern: Angestellte suchen sich ihr Wunschrad beim Fachhändler oder online aus – alle Hersteller und Marken sind möglich. Der Arbeitgeber least das Dienstrad und überlässt es dem Mitarbeiter zur beruflichen und privaten Nutzung. Bezieht der Mitarbeiter das Fahrrad oder E-Bike per Gehaltsumwandlung, profitiert er von einer steuerlichen Förderung (0,25 %-Regel) und spart gegenüber einem herkömmlichen Kauf bis zu 40 Prozent. Ein arbeitgeberfinanziertes JobRad ist für den Mitarbeiter sogar kosten- und steuerfrei. Über 30.000 Arbeitgeber mit mehr als 4 Millionen Beschäftigten – zum Beispiel Bosch, SAP und Deutsche Bahn – setzen bereits auf JobRad als nachhaltiges Mobilitätskonzept, das Talente anzieht, Mitarbeiter fit hält und die Umwelt schützt.

Text/Bild: JobRad GmbH