Der Club für holländische Schäferhunde Deutschland und der örtliche Hundesportverein machten es möglich:

Von Freitag, 5. Mai, bis Sonntag, 7. Mai, fand auf dem Vereinsgelände die Weltmeisterschaft für holländische Schäferhunde statt. Es war die vierte WM der 2014 gegründeten World Dutch Shepherd Federation (WDSF). IPO-Weltmeister wurde der Deutsche Armin Frauenknecht, das deutsche Team wurde zudem Mannschaftsweltmeister.

Insgesamt 22 Pokale wechselten ihren Besitzer.

Dank des Einsatzes von 55 Mitgliedern und rund 100 Helfern aus benachbarten Vereinen bewältigte der HSV Jechtingen diese Mammutaufgabe mit Bravur, resümiert der Vorsitzende Oliver Siegel.
Für den noch jungen Verband ist es erst die vierte Weltmeisterschaft, die ausgerichtet wurde; erstmals fand der Wettbewerb in Deutschland statt. Der SV Jechtingen stellte den Hundesportlern dafür beide Fußballplätze zur Verfügung. Da der HSV in den vergangenen Jahren bereits einige große Hundesportveranstaltungen organisatorisch gut bewältigt hat, war der Club für holländische Schäferhunde auf den Verein aufmerksam geworden. Sämtliche Pensionen, Ferienwohnungen und Hotels im Nahbereich waren ausgebucht. Gemeldet waren 119 Hundesportler aus 16 Ländern. Am Sportgelände wurde mit Unterstützung der Gemeinde Sasbach und der Feuerwehr Jechtingen sogar ein Campingplatz eingerichtet.


EinmarschBei schönsten Wetter fand am Freitag das offizielle Training für die Nationen statt. Nach dem Einmarsch der Nationen, mit anschließender Veterinärkontrolle am frühen Abend wurde die Startreihenfolge ausgelost. Im Anschluß daran sorgte DJ Jochen Seifert für die musikalische Unterhaltung. Am Samstagmorgen um 7 Uhr begannen die ersten Prüfungen im IPO. Hier wurden die Leistungen der Hunde in den Bereichen Fährte, Unterordnung und Schutzdienst geprüft. Die Obedienceprüfung fand ebenfalls am Samstag statt. Beim Festabend mit der Band „Cocktail“ wurde gefeiert, gelacht und getanzt.

Am Sonntag begannen die ersten Wettkämpfe im IPO ebenfalls um 7 Uhr. Ebenfalls konnten an diesem Tag die Hunde ihre Leistungen im Agility zeigen. Im Agillity und Obedience wurde in der höchsten Klasse der Wordcup-Sieger gekürt. Den Agility World Cup gewann die Tschechin Lenka Blachová mit „Beroemde Orlith Esabar“ mit einer vorzüglichen Leistung. Siegerin des Obedience World Cup wurde die deutsche Starterin Martina Mimm mit „Boyd´s Bullriding Hipp Hopp“. Anneliese Hunzinger vom Nachbarverein Campus Cane Mensch und Hund e.V. gewann mit ihrer Hündin „Kiara von der Herdergang“ die Klasse 2. Weltmeister im IPO wurde der deutsche Starter Armin Frauenknecht mit seinem Rüden „Austrian High Spirit Agent Ayk“. Mannschaftsweltmeister wurde ebenfalls das deutsche Team!

BM Siegerehrung HundeDas Team des Hundesportverein Jechtingen sowie vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfern aus befreundeten Vereinen haben die vielen Gäste aus der ganzen Welt bewirtet. Bürgermeister Jürgen Scheiding hatte die Schirmherrschaft übernommen und begrüßte mehrsprachig die Gäste.
Auch wenn das Wetter am Samstag und Sonntag nicht so schön war, wurde diese Veranstaltung zu einem tollen Event mit sehr guter Stimmung.
Einen großen Dank an alle Helfer, Sponsoren, dem Sportverein Jechtingen, der uns sein komplettes Gelände zur Verfügung stellte und der Gemeinde Sasbach für die große Unterstützung im Vorraus in allen Belangen.

IMG 20170513 WA0003Die freiwillige Feuerwehr Jechtingen übernahm den Parkplatzdienst, der DRK Ortsverband Jechtingen die medizinische Erstversorgung der Menschen und Tierarzt Dr. Kwieczinsky die medizinische Erstversorgung der Tiere.
Zelte, Hütten, Absperrzäune und Pavillons erhielten wir vom Sportverein, mehreren Baufirmen, Getränke Hilscher, der WG Jechtingen, der Brisacher Rhiwaldhexe und dem Narrennest Algerio.

 Text/Fotos/Video: Heike Scheiding-Brode