Am 8. November 2019 vollendet Michael Hafner seinen 65. Geburtstag.

Michael Hafner begann seine berufliche Tätigkeit am 1.11.1983 als Referent der Rechtsabteilung bei den Verbänden der Bauwirtschaft Südbaden.

Ab 01.07.1994 übernahm Hafner die Hauptgeschäftsführung des Verbandes der Bauwirtschaft Südbaden e.V., Badischer Zimmerer- und Holzbauverband e.V. und den Fachverband Putz, Stuck und Trockenbau Baden e.V. in Freiburg sowie die Geschäftsführung des Berufsförderungwerkes der Südbadischen Bauwirtschaft GmbH und der Service-GmbH der Bauwirtschaft Südbaden. Parallel war Hafner von 1996 – 2018 Hauptgeschäftsführer und Vorstandsmitglied der Wirtschafts-vereinigung Bau Südwest e.V. in Freiburg. Ab 2002 kam die Hauptgeschäftsführung für den Wirtschaftsverband Holz- und Kunststoffverarbeitendes Handwerk e.V. Freiburg (Schreiner Baden e.V.) hinzu.  

Hafner 002

Seit August 2004 hat er die Hauptgeschäftsführung der Vereinigung Badischer Unternehmerverbände e.V. inne. 
Von 2009 – Januar 2015 war Hafner nach Fusion der Verbände Bauwirtschaft Südbaden und Fachverband Bau in Baden-Württemberg Hauptgeschäftsführer des fusionierten Verbandes Bauwirtschaft BW. Weiter oblag Hafner die Geschäftsführung v0n 2011 bis 04/2018 des Fachverbandes Fußbodenbau e.V. BW.   

Der verheiratete Jurist mit 4 Kindern übte bis heute diverse ehrenamtliche Tätigkeiten aus, wie z.B. als Mitglied der Vertreterversammlung der Südwestlichen BauBerufsgenossenschaft Karlsruhe (1993 – 2005), Mitglied der Vertreterversammlung der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (2005-2016), seit 1993 Mitglied des Verwaltungsausschusses der BA Freiburg, seit 2011 alternierender Vorsitzender des Verwaltungsausschusses, seit 1993 Mitglied des Beirates der Vereinigten HaftpflichtVersicherung V.a.G., Hannover, seit 1996 Beisitzer beim Staatlichen Landesschlichtungsausschuss Baden, Stuttgart, ehrenamtlicher Richter beim Arbeitsgericht Freiburg (1996 – 2008), seit 2009 ehrenamtlicher Richter beim Landesarbeitsgericht BW, Mitglied der Vertreterversammlung der LVA BW (1999 – 2005), Mitglied der Vertreterversammlung der Dt. RV BW (2005 – 2011), Mitglied der  Vertreterversammlung der Dt. RV Bund (2011 – 2916), Stv. Mitglied im Verwaltungsrat der AOK BW (2011 – 2016). 

Seit 2004 stv. Mitglied im Bezirksrat der AOK Südlicher Oberrhein Freiburg, seit 2005 Mitglied der Vergabekammer Bund, seit 2005 Vorstandsmitglied des Bildungswerkes der BW Wirtschaft, Vorstandsmitglied RegioTriRhena-Rat (2005 – 2012), seit 15.05.2007 Mitglied des Beratenden Ausschusses für die Ernennung von Berufsrichtern bei den Sozialgerichten im Justizministerium Baden-Württemberg, Geschäftsführer Bildungswerk des Holz- und Kunststoffverarbeitenden Handwerks Baden-Württemberg (2010 – 2016), Vorsitzender Bildungswerk des Holz- und Kunststoffverarbeitenden Handwerks Baden-Württemberg (2013 – 2016), seit 2013 Beiratsvorsitzender Pro Holz Schwarzwald, seit 2014 Verwaltungsrat MDK Baden-Württemberg, Lahr.   Im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes war Hafner von 1994 – 2015 stv. Mitglied des Ausschusses für Wirtschafts- und Finanzpolitik, stv. Mitglied des Ausschusses für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Mitglied im Arbeitsrechtskreis, von 1999- 2015 Aufsichtsrat der Fördergesellschaft Holzbau und Ausbau mbH, Berlin Mitglied ist er weiterhin im Ausschuss für Sozial- und Tarifpolitik und des Ausschusses für Berufsbildung.

Im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie war Hafner von 1994 – 2015 stv. Mitglied des Wirtschaftspolitischen Hauptausschusses, stv. Mitglied der Sozialpolitischen Vertretung und von 1997 – 2015 Mitglied des Sozialpolitischen Arbeitskreises SOPAK

Auch privat zeichnet sich Hafner durch ein außerordentlich hohes ehrenamtliches Engagement aus: Von 1989 – 2005 als  Vorsitzender der Ski-Zunft Feldberg e. V., seit 2011 Ehrenvorsitzender der SZF, von 1991 – 2004 Aufsichtsrat der Skilift Feldberg-Fahl GmbH, davon 7 Jahre Vorsitzender und seit 2016 zeichnet Hafner verantwortlich als stv. Vorstandsvorsitzender WorldSkills Germany.

In den vielen Jahren seines beruflichen und privaten Engagements ist es Hafner immer gelungen, die Kompetenzen pragmatisch zu bündeln, mit vereinten Kräften zu agieren und die Wirtschaft nach vorne zu bringen.