Die Klinik am Lorettoberg erweitert ihr orthopädisches Behandlungsspektrum:

Ab dem 1. Oktober leitet Dr. med. Charlotte Hase die orthopädische Fuß- und Sprunggelenkschirurgie.

Dr. Hase hat in den vergangenen Jahren bereits sehr erfolgreich eine Abteilung für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie am Ortenau Klinikum Ettenheim aufgebaut und stetig weiterentwickelt. Jetzt freut sie sich gemeinsam mit ihrer Oberarztkollegin Dr. med. Victoria Lachenmaier auf eine neue Herausforderung im Loretto-Krankenhaus.

Dr. Charlotte Hase 002Dr. Charlotte Hase

„Der Anteil von Fußpatienten, die wir in der Orthopädie und Orthopädischen Chirurgie sehen ist sehr hoch“, sagt Dr. Benjamin Behar, Geschäftsführer der
Artemed Kliniken Freiburg. „Umso mehr freut es mich deshalb, dass wir mit Dr. Hase eine so erfahrene Expertin in Sachen Fußchirurgie von uns überzeugen konnten.“ Für Dr. Charlotte Hase ist die neue Stelle eine Rückkehr zu alter Wirkungsstätte. Bereits 1999 arbeitete sie für drei Jahre als Assistenzärztin in der orthopädischen Chirurgie unter der Leitung des damaligen Chefarztes Dr. Rütschi.

„Das Loretto-Krankenhaus war schon immer ein Haus mit einem ganz besonderen Teamgeist,“ erinnert Dr. Hase sich. „Dass hier Spezialisten für alle Bereiche so eng zusammenarbeiten, ist ein immenser Vorteil“, so die Einschätzung der Expertin. „So können wir vieles auf kurzem Wege interdisziplinär besprechen, ohne den Patienten von Anlaufstelle zu Anlaufstelle schicken und damit den Leidensweg weiter verlängern zu müssen.“

Unterstützend an ihrer Seite hat Dr. Hase ihre Oberarztkollegin Dr. med.Victoria Lachenmaier. Als zertifizierte Fußchirurgin hat sie die letzten vier Jahre die Fußchirurgie in der Helios Rosmann Klinik in Breisach verantwortlich geleitet. Als dynamisches Duo wollen die beiden in der Fußchirurgie Akzente setzen. „Zu unseren elektiv-operativen Schwerpunkten gehören unter anderem der Spreizfuß, Hallux valgus, Hallux varus, Hammerzehen, Arthrose vom großen Zeh bis zum Sprunggelenk, Knick-Senkfuß, Hohlfuß, Rheuma, arthrotische und posttraumatische Fehlstellungen, Revisionseingriffe in offener und minimalinvasiver Technik und die Arthroskopie des oberen und unteren Sprunggelenks bei Patienten von der Jugend bis in das hohe Alter,“ zählt Dr. Hase auf. „Der Leidensdruck ist bei solchen Problemen häufig sehr hoch, wenn schmerzfreies Gehen Probleme verursacht oder sogar unmöglich wird.“

Dr Victoria Lachenmaier 002Dr Victoria Lachenmaier

Die sorgfältige Untersuchung und Analyse der bildgebenden Verfahren sind dann entscheidend, denn oft können Fußbeschwerden auch Ursache für statische Probleme des Beckens, der Knie oder auch der Wirbelsäule sein. „Wir sind absolut überzeugt davon, dass Frau Dr. Hase die richtige Person ist, um das orthopädische Kompetenzzentrum im Loretto-Krankenhaus weiterzuentwickeln. Mit über zwanzig Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Fußchirurgie bringt sie viel Expertise mit und genießt bei ihren Patienten und Kollegen einen herausragend guten Ruf,“ freut sich Dr. Benjamin Behar. Auch Dr. Hase freut sich, auf die Herausforderung und auf die hohe Lebensqualität ihrer Patienten nach einer Operation. „Wenn jemand nach Jahren zum ersten Mal wieder ohne Schmerzen einen Spaziergang machen kann – das freut mich dann fast genau so sehr wie den Patienten selbst.“

Über das Loretto-Krankenhaus Freiburg
1921 von den Schwestern vom hl. Josef gegründet, ist das LorettoKrankenhaus heute ein wichtiger Teil einer hochqualitativen Patientenversorgung im Großraum Freiburg. Die Klinik genießt über die Grund-, Regel- und Notfallversorgung hinaus ein weit überregionales Renommee in den hochspezialisierten Zentren für Orthopädische Chirurgie und Urologie – eingebettet in ein breites Fachspektrum mit leistungsstarker Innerer, Geriatrischer, Anästhesie- und Intensivmedizin. Seit Oktober 2020 gehört das Loretto-Krankenhaus zur Artemed-Gruppe