Aktuelles aus der Region - informativ, vielfältig und echt badisch halt.

WRF zu Gast bei Beschläge Koch:

Ein modernes, mittelständisches Unternehmen, das sich treu bleibt Unter dem Motto „WRF trifft… Beschläge Koch“ sind am 12. Juli rund 90 Gäste aus…

„Hauptsache die Botschaft kommt an“

Zweimalig auf der Welt und einzigartig auf jeder Messe: das Kunstbike von Jörg Burghardt aus Emmendingen. Und genau damit macht der Allrounder auf…

Eine Symphonie des Weines

Grauburgunder-Preis 2018: Sieger stehen fest! Bei strahlendem Wetter wurde die Preisverleihung, sowie die Siegerweinverkostung in feierlichem Rahmen…

Attila Gökdemir-Handmake and honest music without…

Ehrliche, handgemachte Musik auf höchstem Niveau Attila Gökdemir das Musikphänomen schlechthin zwischen Rock,Folk und Pop. Der Vollblutmusiker und…

„Lustige Dinge machen mich fröhlich“

Frauenpower Cordula Kitiratschky Immer wieder treffe ich auf Frauen, die wahrlich tolle Dinge leisten, kreativ sind, ihre Ideen realisieren und…

Künstlerauswahl komplett: Pionier des Projection…

Karlsruher Medienkünstler Jonas Denzel bringt Schloss und Publikum mit Händen zum Klingen Die Künstlerauswahl für die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe…

Buchrezensionen - Schwarzwaldbahn

Man muss wahrlich kein besonders großer Fan von Eisenbahnen sein oder gar deren Bauwerken – aber der im März 2018 erschienene historische Roman…

Wie viel Vorsorge für die Prostata?

Männer sollten sich gut über das Für und Wider der Früherkennung informieren (djd). Prostatakrebs ist mit mehr als 57.000 Neuerkrankungen pro Jahr…

Sonderschauen zum Staunen auf der COLLECT EXPO

Messe präsentiert außergewöhnliche Events / „Urzeit trifft Jetztzeit – Fossilien modern inszeniert“ / Uhren-Ausstellung mit knödelessender Tischuhr

Welche Pflanzen eignen sich für ein Kinderbeet?

Mit einem kleinen Kräutergarten erleben Kinder die Natur auch in der Stadt

Biene sucht Blüte

Das kann jeder für Biene und Co. tun (djd). Bienen sind für unsere Natur, Landwirtschaft und für vollwertige Lebensmittel unverzichtbar:

Birgit Corall ist Gründerin und Geschäftsführerin der cobicos GmbH, einer Naturkosmetikfirma, die die Marken cobicos und Living Nature vertreibt.

Wir fragten sie im Interview nach ihrem Werdegang, ihren Ideen und Beweggründen.

High-End Naturkosmetik – ist das ein Widerspruch?

Im Gegenteil! Ich meine, dass insbesondere Naturkosmetik mit den vielen wertvollen lebendigen Enzymen und aktiven Wirkstoffen die Haut bei der Zellteilung, beim Sauerstofftransport und im Aufbau unterstützt. Bei klassischer Kosmetik wird diese Tätigkeit durch den Einsatz von Konservierungsstoffen gebremst.

Bitte beschreiben Sie uns Ihren Werdegang.

Ich habe meine Firma  1996 als Einzelunternehmung gegründet. 2010 wurde daraus die cobicos GmbH; der Name leitet sich von „Corall“ und „Birgit“ und dem Wort „Cosmos“ ab – Co-Bi-Cos. Ich suchte nach einem einprägsamen Namen, den jeder aussprechen kann, national und international.

Schon während meines Studiums der internationalen BWL hatte ich Unternehmerluft geschnuppert, als ich mit einer Freundin aus Neuseeland Kunstgewerbeartikel und Kosmetik importiert hatte, die wir im Rahmen einer Weihnachtsaktion im Kaufhaus Beck in München verkauften.

Bei einem späteren Neuseelandbesuch lernte ich die Firmengründerin von Living Nature, Suzanne Hall, kennen. Sie hat mich von Anfang an mit ihren Ideen und ihrer Philosophie  fasziniert – einer Zusammenarbeit stand nichts im Wege. Nach vielen Jahren im Markt habe ich die Chancen der Naturkosmetik auch im Bereich der High-End Kosmetik gesehen und die Idee, meine eigene Pflegelinie umzusetzen, nahm Gestalt an. Die ersten drei Produkte waren dann die cobicos Seren Lifting, Protecting und Energising, die mit ihrem Wirkstoffkomplex aus Manukahonig MGO100+ und Mamakuextrakt gezielt auf die langfristige Anti-Aging-Pflege eingehen und mit weiteren individuellen Pflanzenwirkstoffen einen sichtbaren Soforteffekt bieten.

Wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie heute?

Ich habe acht fest angestellte Mitarbeiterinnen, die in verschiedenen Teilzeitmodellen von 15 bis 38 Stunden arbeiten. Dieses Modell funktioniert bei uns wunderbar. Infolgedessen hat die Bertelsmann Stiftung uns 2013 und 2016 auch als „familienfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet. Für die Integration von zwei Damen mit Handycap haben wir 2016 den Ehrenpreis JobErfolg der Bayerischen Staatsregierung erhalten – eine hohe Auszeichnung für unser Engagement der Inklusion.

Auf welche Bio-Label setzen Sie?

Meine Marken  cobicos und Living Nature sind BDIH bzw. cosmos-zertifiziert und  somit nach höchsten Bio-Standards hergestellt.

Was ist das besondere an Ihrer Kosmetik?

Das Besondere bei cobicos sind die leichten, schnell einziehenden Texturen, die feinen Düfte und sichtbar-effizienten Wirkungen. Wir setzen auf kraftvolle, natürliche Inhaltsstoffe, allen voran der medizinisch und antibakteriell wirkende Manukahonig MGO 100+, der auch in der Wundbehandlung eingesetzt wird. Um im „High End“ Naturkosmetik-Bereich schnelle Erfolge erzielen zu können, haben wir alle Wirkstoffe in einer stark erhöhten Konzentration eingesetzt. Es gibt bei uns keine Füllstoffe. Für unsere Perfect Day und Luxury Night Cream sind wir 2016 mit dem Spa Diamond Award in der Kategorie Green Anti-Aging ausgezeichnet worden.

Die neuseeländische Marke Living Nature hat außerdem ein ganz umfassendes Kabinenkonzept und eine breite Palette an Make-Up. Damit können Kosmetikerinnen Gesichts- und Körperbehandlungen durchführen – sowohl für jüngere, fettige als auch trockene, empfindliche und reife Haut. Es gibt eine cobicos Lifting-Behandlung und bei Living Nature eine Seidenstempelmassage mit Straffungsmaske.  So haben wir auch für Spas und Hotels wunderbare Behandlungskonzepte.

Auf welche Kunden und vertrieblichen Kanäle bauen Sie?

Hauptzielgruppe sind Kosmetikerinnen mit eigenem Institut bzw. eigenem Behandlungsbereich, wie etwa das Kosmetik-Institut Clausing in Keltern. Im Filialbereich sind wir seit über sechs Jahren erfolgreich in den Naturshops der Parfümeriekette Müller gelistet. Darüber hinaus haben wir unter www.living-nature.de einen sehr schönen Webshop, der sich an Endverbraucher richtet. Last but not least haben wir auch vereinzelt Hotels als Kunden, zum Beispiel die Spa Abteilung des Radisson Blue Badischer Hof.

Was sind die wesentlichen Herausforderungen?

Für die Branche Naturkosmetik ist es wichtig, dass sie sich positioniert und Pflegeversprechen beweist, die viele Frauen nur der klassischen Parfümeriekosmetik abnehmen. Mein Wunsch und mein Ziel ist es, dass Kosmetikkunden umdenken und verstehen, dass langfristig nur die Kraft der Pflanzen und deren Enzyme eine positive Einflussnahme auf das Hautbild haben können.
Wenn wir das schaffen, dann ist das Ziel erreicht.

Mich als Unternehmerin fordert das Alltägliche: Die Bekanntmachung meiner eigenen Marke, das Aufspüren neuer Rohstoffe für cobicos-Produkte, die begeistern, die Entwicklung neuer Rezepturen und natürlich die tägliche Arbeit im Team.

Vita:

Birgit Corall ist Gründerin und Geschäftsführerin der cobicos GmbH. Sie ist Einzelhandelskauffrau, Diplom-Betriebswirtin und ausgebildete Kosmetikerin. Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Impressionen aus Baden von Robert Schwendemann