Schneeschuh-Finale am Feldberg

In den Tälern ist der Frühling schon eingekehrt und die warmen Tage dieser Woche lassen die Frühlingsblumen und das erste Grün an Sträuchern und…
Schwarzwald

Aktuelles aus der Region - informativ, vielfältig und echt badisch halt.

„Zu jung für alt“

Buchvorstellung, Film und Diskussion mit Dieter Bednarz im Rieselfeld RIESELFELD. Als Auftaktveranstaltung einer thematischen Reihe zum guten…

Baden bewegt Dr. Steffen Auer

IHK-Präsident mit großem Netzwerk Bis 2021 dauert die zweite Amtsperiode des IHK-Präsidenten Dr. Steffen Auer für den südlichen Oberrhein noch. Zehn…

ERSTE EDITION EINES GANZ BESONDEREN WHISKYS

Friedrichshafen. Seit Juni letzten Jahres fuhr das Motorschiff (MS) „Schwaben“ mit einer nicht alltäglichen Fracht über den Bodensee: Im Schiffsbauch…

37. Zelt-Musik-Festival vom 17. Juli bis 04.…

„Zuhause – wenn du jeden Sommer wiederkommst“: unter diesem Leitgedanken steht das diesjährige Freiburger Zelt-Musik-Festival, das vom 17. Juli bis…

„Die weibliche und männliche Sicht auf die Dinge…

Frauenpower Sabine Wölfle / Heike Scheiding-Brode Der Internationale Frauentag, Weltfrauentag, Frauenkampftag, Internationaler Frauenkampftag oder…

art KARLSRUHE: Hier wird aus Liebe zur Kunst…

Die art KARLSRUHE – Klassische Moderne und Gegenwartskunst zog in ihrer 16. Ausgabe rund 50 000 Besucher in die Karlsruher Messehallen. Insgesamt…

Das Keltenritual - Kriminalroman / Rezension…

Autor Christof Weiglein ist es gelungen, einen spannenden, fesselnden Kriminalroman zu schreiben, von dem ich mich kaum lösen konnte. Einprägsam die…

PM Freiburger Unternehmer-Symposium | Freiburg…

PM Freiburger Unternehmer-Symposium | 100 Führungskräfte diskutierten über digitales BGM

DEICHKIND kommen am 19.02.2020 live in die SICK…

Es ist 2019. Was ist so los im Hauptquartier von Deichkind? Erstmal die anderen Dicken aus der Branche anrufen. Ergebnis: Die Kollegen kommen gleich! Rammstein, Seeed, Die Ärzte, alle auch wieder da.

Unterstützung für Alleinerziehende

Eine Vater/Mutter & Kind-Kur bietet Singles mit Kindern neue Impulse (djd). Rund 20 Prozent der Familien in Deutschland bestehen laut Angaben des…

Salz - der Alleskönner im Haushalt

Tipps und Tricks für die Küche und eine saubere Wohnung (djd). Dass Salz beim Kochen deftiger Speisen unverzichtbar ist, weiß jeder. Viele Koch- und…

Stuttgart, 13. März 2018 – Im letzten Jahr war jeder Baden-Württemberger im Schnitt 14,8 Tage krankgeschrieben, das meldet die BARMER.

young woman 2239269 640Der häufigste Grund für eine Krankschreibung waren Atemwegserkrankungen, aufgrund von Husten, Schnupfen & Co. hütete jeder Baden-Württemberger 2,2 Tage lang das Bett. „Die längsten Fehlzeiten verursachten bei uns die Muskel-SkelettErkrankungen mit etwas mehr als drei Krankheitstagen pro Person, gefolgt von den psychischen Beschwerden. Damit war man hierzulande im Schnitt 2,8 Tage arbeitsunfähig“, sagt der Landesgeschäftsführer der BARMER BadenWürttemberg, Winfried Plötze. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Fehlzeiten in Baden-Württemberg im Jahr 2017 geringfügig um 0,5 Prozent gesunken, es wurden aber deutlich weniger Arbeitsunfähigkeitsfälle als im Jahr 2016 registriert (-2,5 Prozent). Der Krankenstand sank im Südwesten im Jahresvergleich um 0,2 Prozentpunkte auf 4,05 Prozent. Somit fehlten von 1000 berufstätigen BadenWürttembergern pro Tag gut 40 krankheitsbedingt im Job. 

Frauen waren häufiger und länger krankgeschrieben als Männer Im Jahr 2017 waren 53,4 Prozent der Frauen und 50,1 Prozent der badenwürttembergischen Männer mindestens einmal krankgeschrieben. Rein statistisch gesehen kam jeder Mann auf durchschnittlich 14,3 und jede Frau auf 15,6 Krankheitstage. Bei den Frauen verursachten die psychischen Erkrankungen mit 4,1 Arbeitsunfähigkeitstagen pro Person die längsten Fehlzeiten. Mit einer entsprechenden Diagnose waren sie damit sogar 0,7 Tage länger krankgeschrieben als im Jahr 2016. Männer waren aufgrund einer MuskelSkelett-Erkrankung am längsten arbeitsunfähig, hier stiegen die durchschnittlichen Fehlzeiten im Jahresvergleich um 0,4 Tage auf 3,9 Tage pro Person. 

  Gesünder als der Durchschnittsdeutsche Wie bereits seit vielen Jahren unterschreitet Baden-Württemberg die bundesweit ermittelten Werte. So lagen die Zahl der Krankheitstage pro Person 15,9 Prozent und die Arbeitsunfähigkeitsquote sechs Prozent unter dem Bundesdurchschnitt. Die bundesweit längsten Fehlzeiten ermittelte die BARMER für Thüringen, dort war man im letzten Jahr im Schnitt 21,6 Tage krankgeschrieben.

 

Text. Pressestelle der BARMER Baden-Württemberg

Bild: Pixabay

Impressionen aus Baden von Robert Schwendemann