Aktuelles aus der Region - informativ, vielfältig und echt badisch halt.

WRF zu Gast bei Beschläge Koch:

Ein modernes, mittelständisches Unternehmen, das sich treu bleibt Unter dem Motto „WRF trifft… Beschläge Koch“ sind am 12. Juli rund 90 Gäste aus…

„Hauptsache die Botschaft kommt an“

Zweimalig auf der Welt und einzigartig auf jeder Messe: das Kunstbike von Jörg Burghardt aus Emmendingen. Und genau damit macht der Allrounder auf…

Eine Symphonie des Weines

Grauburgunder-Preis 2018: Sieger stehen fest! Bei strahlendem Wetter wurde die Preisverleihung, sowie die Siegerweinverkostung in feierlichem Rahmen…

Attila Gökdemir-Handmake and honest music without…

Ehrliche, handgemachte Musik auf höchstem Niveau Attila Gökdemir das Musikphänomen schlechthin zwischen Rock,Folk und Pop. Der Vollblutmusiker und…

„Lustige Dinge machen mich fröhlich“

Frauenpower Cordula Kitiratschky Immer wieder treffe ich auf Frauen, die wahrlich tolle Dinge leisten, kreativ sind, ihre Ideen realisieren und…

Künstlerauswahl komplett: Pionier des Projection…

Karlsruher Medienkünstler Jonas Denzel bringt Schloss und Publikum mit Händen zum Klingen Die Künstlerauswahl für die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe…

Buchrezensionen - Schwarzwaldbahn

Man muss wahrlich kein besonders großer Fan von Eisenbahnen sein oder gar deren Bauwerken – aber der im März 2018 erschienene historische Roman…

Wie viel Vorsorge für die Prostata?

Männer sollten sich gut über das Für und Wider der Früherkennung informieren (djd). Prostatakrebs ist mit mehr als 57.000 Neuerkrankungen pro Jahr…

Sonderschauen zum Staunen auf der COLLECT EXPO

Messe präsentiert außergewöhnliche Events / „Urzeit trifft Jetztzeit – Fossilien modern inszeniert“ / Uhren-Ausstellung mit knödelessender Tischuhr

Welche Pflanzen eignen sich für ein Kinderbeet?

Mit einem kleinen Kräutergarten erleben Kinder die Natur auch in der Stadt

Biene sucht Blüte

Das kann jeder für Biene und Co. tun (djd). Bienen sind für unsere Natur, Landwirtschaft und für vollwertige Lebensmittel unverzichtbar:

Stuttgart, 13. März 2018 – Im letzten Jahr war jeder Baden-Württemberger im Schnitt 14,8 Tage krankgeschrieben, das meldet die BARMER.

young woman 2239269 640Der häufigste Grund für eine Krankschreibung waren Atemwegserkrankungen, aufgrund von Husten, Schnupfen & Co. hütete jeder Baden-Württemberger 2,2 Tage lang das Bett. „Die längsten Fehlzeiten verursachten bei uns die Muskel-SkelettErkrankungen mit etwas mehr als drei Krankheitstagen pro Person, gefolgt von den psychischen Beschwerden. Damit war man hierzulande im Schnitt 2,8 Tage arbeitsunfähig“, sagt der Landesgeschäftsführer der BARMER BadenWürttemberg, Winfried Plötze. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Fehlzeiten in Baden-Württemberg im Jahr 2017 geringfügig um 0,5 Prozent gesunken, es wurden aber deutlich weniger Arbeitsunfähigkeitsfälle als im Jahr 2016 registriert (-2,5 Prozent). Der Krankenstand sank im Südwesten im Jahresvergleich um 0,2 Prozentpunkte auf 4,05 Prozent. Somit fehlten von 1000 berufstätigen BadenWürttembergern pro Tag gut 40 krankheitsbedingt im Job. 

Frauen waren häufiger und länger krankgeschrieben als Männer Im Jahr 2017 waren 53,4 Prozent der Frauen und 50,1 Prozent der badenwürttembergischen Männer mindestens einmal krankgeschrieben. Rein statistisch gesehen kam jeder Mann auf durchschnittlich 14,3 und jede Frau auf 15,6 Krankheitstage. Bei den Frauen verursachten die psychischen Erkrankungen mit 4,1 Arbeitsunfähigkeitstagen pro Person die längsten Fehlzeiten. Mit einer entsprechenden Diagnose waren sie damit sogar 0,7 Tage länger krankgeschrieben als im Jahr 2016. Männer waren aufgrund einer MuskelSkelett-Erkrankung am längsten arbeitsunfähig, hier stiegen die durchschnittlichen Fehlzeiten im Jahresvergleich um 0,4 Tage auf 3,9 Tage pro Person. 

  Gesünder als der Durchschnittsdeutsche Wie bereits seit vielen Jahren unterschreitet Baden-Württemberg die bundesweit ermittelten Werte. So lagen die Zahl der Krankheitstage pro Person 15,9 Prozent und die Arbeitsunfähigkeitsquote sechs Prozent unter dem Bundesdurchschnitt. Die bundesweit längsten Fehlzeiten ermittelte die BARMER für Thüringen, dort war man im letzten Jahr im Schnitt 21,6 Tage krankgeschrieben.

 

Text. Pressestelle der BARMER Baden-Württemberg

Bild: Pixabay

Impressionen aus Baden von Robert Schwendemann