Pflegeantrag per App einreichen, Anträge downloaden

Lahr, 23. März 2020 – BARMER-Versicherte könnten viele Anliegen auch online erledigen, darauf weist Fabian Baumgart, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Lahr hin.

So sei es jetzt auch möglich, einen Pflegeantrag per App zu stellen. „Wir wissen aus Umfragen, dass pflegende Angehörige gerade Antragstellungen als sehr belastend empfinden. Mit der BARMER-App haben unsere Versicherten die Möglichkeit, sich über Pflegeleistungen zu informieren und ohne Papierkrieg und Porto einen Antrag zu stellen“, so Baumgart. Die Antragsstellung erfolge Schritt für Schritt und es werde angezeigt, welche Angaben noch getätigt werden müssen.

collage mit gruenem hintergrund und einer jungen frau die aus einem smartphone ballonkorb heraus schaut

Ein kurzer Film in der BARMER-App erkläre, welche Leistungen es in der Pflegeversicherung gebe, welche davon kombiniert und wofür der sogenannte Entlastungsbeitrag verwendet werden könne. Baumgart: „Natürlich kann der Pflegeantrag auch über unsere Webseite gestellt werden. Das Formular auszufüllen und einzureichen dauert insgesamt etwa acht Minuten.“

Wichtige Dinge via Smartphone oder Tablet erledigen
Über die BARMER-App könnten die Versicherte noch mehr erledigen. So sei es unter anderem möglich, über die App per Smartphone oder Tablet
•    eine Krankmeldung hochzuladen,
•    datensicher mit der BARMER zu kommunizieren,
•    diverse Dokumente wie Mitgliedsbescheinigung, Beitragsbescheinigung, Sozialversicherungsausweis oder einen Versicherungsnachweis für die Hochschule anzufordern,
•    Studien- und Schulbescheinigungen hochzuladen,
•    einen Auslandskrankenschein herunterzuladen,
•    Mutterschaftsgeld, Kinderkrankengeld, die Erstattung von Auslandskrankenkosten und eine Familienversicherung zu beantragen.

Einen umfassenden Überblick über die digitalen Services liefere die Webseite www.barmer.de/g100369