Informationsveranstaltung zur Laser-Behandlung von Fehlsichtigkeiten

Fast die Hälfte aller Deutschen trägt eine Brille oder Kontaktlinsen, um Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung auszugleichen.

Viele Betroffene würden gerne auf optische Hilfsmittel verzichten. Durch hochmoderne Laserverfahren lassen sich Fehlsichtigkeiten operativ beheben. Doch nicht bei jedem ist eine Laseroperation am Auge zu empfehlen. Wer ist geeignet? Gibt es Alternativen?
Experten der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg informieren alle Interessierten über die Operation und beantworten ihre Fragen:

glasses 2211445 1280Bild: Pixabay

Laser statt Brilleam Mittwoch, 28. August 2019 um 19.30 Uhr
im Hörsaal Killianstraße (zwischen Augen-/HNO-Klinik und Neurozentrum)
Killianstraße 5, 79106 Freiburg.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Weitere Termine 2019: 23. Oktober und 11. Dezember.