Sa., 17.10.2020 | 20:15 Uhr - Live aus der Klimperstube e.V.

Genre: folkpop, poppiger Indie-Folk

Unaussprechlicher Name? Vielleicht! Doch auch in erster Linie unaussprechlich tolle Musik! Den Stil von „Catastrophe Waitress" würde wohl der musikerfahrene und live-konzerterprobte Zuhörer, sowie die Band selbst, als seichten aber humorvollen Folkpop bezeichnen - sozusagen Fop oder Polk.

catastrophe waitress 5 3000px edit AlexKoch 6982 002catastrophe waitress / AlexKoch

Er bringt Mutti zum Schunkeln und macht Papi stolz. Die Mitglieder dieser Kapelle tragen mit ihrem angepassten Einfluss aus gutbürgerlicher, konfessioneller Erziehung (Aha…!) zur Musik für Jederman/frau bei. Das Publikum wird betört von einer Vielfalt schon so oft gehörter Klänge, inspiriert von Texten, die eure Oma lieben würde - wenn sie Englisch könnte - und entführt in eine blütenreine Welt, in der nur sinnenthauptete Oberflächlichkeit (Hä..?) Wert hat. Verstanden? Wenn nicht, am besten eine eigene Vorstellung bei einer Live-Gelegenheit machen. Ihr seid herzlich eingeladen. Sagt eurer Oma Bescheid!

https://www.infreiburgzuhause.de

Maggie - Vocals, Gitarre, Ukulele
Nici - Vocals, Violine, Glockenspiel
Hannes - Piano
Stefan - Kontrabass
Nicholas - Drums

www.catastrophewaitress.com
www.facebook.com/catastrophewaitress/
www.instagram.com/catastrophe_waitress_band/
https://youtu.be/n0aJh_Ydgnk

Hier noch einmal die Idee dahinter:
Nach einer Idee und auf Initiative der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau wurde in Zusammenarbeit mit der FWTM (Betreiberin) und Kulturaggregat e.V. eine Möglichkeit erarbeitet, uns allen auch in diesen Zeiten Kulturgenuss vom Feinsten zu bietet.

#inFreiburgzuhause ist eine neue Onlineplattform, über die hochwertige Veranstaltungen aus den Freiburger Spielstätten und Kulturhäusern live miterlebt werden können. Zu Hause oder auch unterwegs, auf Ihrem PC, Laptop, IPad oder Smartphone. Mit Finanzmitteln von Sparkasse, FWTM, SC Freiburg und weiteren Sponsoren wird versucht, den Spielstätten und Kulturhäusern in Zeiten von reduzierten Kontakten wieder eine Perspektive zu bieten und über die Zeit der Krise zu helfen. Natürlich ist das Projekt #inFreiburgzuhause auch auf Publikum angewiesen. Jeder kann die Spielstätten und Künstler*innen durch den (freiwilligen) Bezug von virtuellen Tickets unterstützen. Tragen auch Sie so persönlich dazu bei, die vielseitige Kulturlandschaft hier vor Ort am Leben zu halten.

https://www.infreiburgzuhause.de

Text / Bild: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

Mit dem Region im Blick Newsletter immer informiert sein!

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung